|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

23.05.2017

SECHZICHDOCHNICHT ... mein sehr 'herz'liches Dankeschön

...
Wo man tüchtig zecht und feiert,
geziemt es sich, auch DANK' zu sagen



Vor einigen Tagen hatte ich es hier  klick!  bereits angekündigt, dass sich mein aktueller Stil verändern wird. Heute kann ich dir mehr dazu verraten: Ich habe das Malen für mich entdeckt und schwelge genießerisch in Farben, Pinsel und Papier.
(Außerdem ist es ein Bereich, der sich ganz sicher fantastisch mit Stempeln, Stanzen & Co. kombinieren lässt.)

Natürlich sind in meinem neuen Kreativbereich auch gleich ein paar erste Karten entstanden, die ich für Danksagungen zu meinem runden Burzeltag verschickt habe.


Diese Danke-Karte poste ich heute für alle, die mich mit herzlichen Glückwünschen per Papierpost, mit schönen Geschenken und/oder lieben Grüßen per E-Mail herrlich überrascht haben.


Und weil ich mein Herz genau an diese Motive verloren habe, werden in den kommenden Tagen in der Stempelgaudi mehr davon zu sehen sein. Du darfst also gespannt bleiben ...


Hier ist meine Karte für dich
mit einem gold-glänzenden DANKE:





Herzlichen Dank für deinen Besuch - auf ganz bald wieder.
Ich freue mich!









22.05.2017

SECHZICHDOCHNICHT !

...
... oder etwa doch?


Huiiii ... wie die Zeit vergeht, ihr Lieben ...
Schon steht am Anfang eine 'Sechs' geschrieben. 
Und mit der ganzen 'Meierei' 
gab's ne tolle Feierei!


Eigentlich wollte ich diesen Post mit den Worten beginnen: "... ich schreibe heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge ... Heißt es für mich jetzt Abschied nehmen von der '5' "

Wenn ich es jedoch recht bedenke, besteht überhaupt kein Grund für ein 'weinendes' Auge. 
Jedes Lebensjahrzehnt hat seine guten und weniger guten Phasen.
Und die '6' ist nichts weiter als nur eine Zahl - wie alle anderen davor und danach.

Eine liebe Kollegin brachte es in ihrer Gratulation voll auf den Punkt: "Man ist immer so alt, wie man sich (an-)fühlt!"
(Wie recht du hast, liebe S. *lach*)

Darum werde ich auch weiterhin an meinem Lebensmotto Nr. 1 festhalten: aus allem das Beste machen und niemals den Mut und meinen Optimismus verlieren!


Ja, und weil ein runder Geburtstag gleichzeitig auch ein sehr besonderer ist, plante ich natürlich bereits einige Zeit vor dem 'großen Tag', meiner kleinen Geburtstagsfeier einen stilvollen Rahmen zu verleihen, und zwar mit hübschen Einladungs- und Tischkärtchen.

Im Netz - genau gesagt: in Janas Kreativ-Blog - entdeckte ich eine Kreation, in die ich mich auf den ersten Blick verliebt habe. Sofort war mir klar: Nach Jans Idee sollten die Einladungskarten zu meinem Festtag entstehen. 

Das Layout der Texte im Innenteil der Karte (samt Tischkärtchen) entpuppte sich zwar als zeitintensive Tüftelei am PC. Trotzdem gab ich nicht auf, bis alles meinen Wünschen und Vorstellungen entsprach. Denn mir war es wichtig, dass die Einladungskarten genau DIE Freude zu den jeweiligen Empfängern transportieren, die ich selber bereits Wochen vor dem Fest in mir verspürte.


Hier kannst du dir gleich die Fotos der Einladungskarte anschauen:







der Schriftzug "Einladung" ist in goldener Spiegelfolie gestanzt

















Der liebe Gott versüßte mir meinen Ehrentag herrlich mit strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen

(der Tag davor und der Tag danach waren kühl + verregnet,
wie auf dem Satellitenfoto deutlich zu erkennen ist)









Meine lieben Gäste und ich haben die gemeinsame Zeit sehr genossen und nach Herzenslust geschlemmt. Ich durfte einen wunderbaren, rundherum gelungenen Tag im Kreise meiner Familie und mit meinen Freunden verbringen.


D A N K E   euch allen, die ihr mir mit Glückwünschen, Geburtstagsgrüßen und -geschenken so viel Freude bereitet habt!

Dieser ganz besondere Geburtstag wird mir noch lange Zeit in guter Erinnerung bleiben.










20.04.2017

Stil-Wechsel

...
oder anders ausgedrückt: Einfach mal ein bisschen in fremden Gewässern schippern ...

Seit gefühlt ewigen Zeiten schlummern nämlich meine Pinsel - teils noch unbenutzt - im Schrank und warten sehnsüchtig auf ihren (nächsten) Einsatz.
Anfang April setzte ich endlich meinen lang gehegten Plan in die Tat um und kaufte mir weiteres Basis-Material: ein paar Acrylfarben, Aquarellpapiere, zwei Skizzenblocks für Pinselübungen und natürlich sind gleich auch einige neue Pinsel mit ins Einkaufskörbchen gewandert.

Die Initialzündung für mein neues Vorhaben lieferte mir nur wenige Tage zuvor eine Aquarellkarte, die ich im Netz entdeckte. Sie begeisterte und inspirierte mich zugleich. Sofort stand für mich fest: Das Motiv dieser Karte sollte mir als Vorlage für meine eigene Grußkarte dienen.
(Leider habe ich mir die Quelle nicht gemerkt. Falls du sie kennen solltest, lass sie mich bitte wissen. Ich trage sie hier gerne nach. Vielen Dank.)


Das Hantieren mit Farben und Pinsel bereitete mir gleich von Anfang an so viel Spaß, dass direkt auch noch eine zweite und eine dritte Karte entstanden sind.
Bei diesen kamen zusätzlich einige meiner Stanzen zum Einsatz, die die Karten optisch weiter aufpeppen.


Wie gefallen dir meine ersten Aquarellversuche nach langer Zeit?

---> Tipps und Anregungen nehme ich jederzeit sehr gerne entgegen. <---








Die Freude am Malen hat mich endgültig gepackt. In den kommenden Wochen plane ich, mich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen. 
Wenn die Ergebnisse vorzeigbar ausfallen, stelle ich sie dir gerne hier in meinem Blögsche vor  :))


Für heute sage ich herzlichen Dank für deinen Besuch und schau gerne bald wieder mal vorbei. Ich freue mich auf dich ...








Verwendetes Material:
Farbkarton flüsterweiß - Grundkarten
Aquarellpapier - Fedrigoni - Charlie & Paulchen
Farbkarton schwarz - Segelboote
Aquarellstifte - Faber-Castell
Stanze - Sailboats / 3 Segelboote - DIE-189 - Impression Obsession
Stanze - Cross Stitch Rectangle - MFT-652 STAX - Die-Namics
Stanze - Double Stitched Rectangle - MFT-737 STAX - Die-Namics
Stempel - Scripty Sayings - Paper Smooches



.

13.04.2017

Karten zur 1. Heiligen Kommunion

...

Ich freue mich, dir heute die Ergebnisse unserer 2. 'Challenge for two' mit dem Thema 'Kommunion' zeigen zu dürfen



Als Hauptmaterial für unsere Karten hatten meine Freundin und ich uns die Stanze 'Origami-Boot mit Anker' sowie das Stempelset 'Möge Gott dein Schiff lenken' (beides von Charlie & Paulchen) ausgewählt.
Dazu gesellten sich im weiteren Verlauf unserer Produktionsreihe auch andere Stempel, Prägefolder und Stanzelemente
(alle verwendeten Materialien findest du wie gewohnt wieder einzeln aufgelistet am Ende dieses Posts).


Das nachfolgende Foto zeigt die beiden Karten, die meiner Freundin und mir von allen zu Papier gebrachten Ideen am besten gefielen



links die Karte meiner Freundin, rechts meine





hier noch einmal einzeln:









Natürlich zeige ich dir auch gerne die anderen Karten,
die im Rahmen unserer 'Challenge for two' entstanden sind.


Zuerst die Karten meiner Freundin:
Liebe Pia, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für dein Einverständnis,
deine Karten hier zeigen zu dürfen.


























meine weiteren Karten

Den Innenbereich der Karten habe ich wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen gestaltet:


























Es sind wieder einige hübsche Karten-Ideen entstanden. Vielleicht inspiriert dich die ein oder andere zu eigenen Werken ...

Meine Freundin und ich wünschen dir auf jeden Fall denselben Spaß beim Basteln, wie wir ihn in unserer Challenge hatten.

Vielen Dank für deinen Besuch und bis bald wieder








Verwendetes Material:
Stanze - Origami-Boot mit Anker - 274 - Charlie & Paulchen
Stempelset - Möge Gott dein Schiff lenken - 275 - Charlie & Paulchen
3-D-Prägefolder - Wave - 662676 - We R Memory Keepers
Stanze - Inside & Out Stitched Rounded Square - MFT-600 STAX - My Favorite Things / Die-Namics
Stanze - Inside & Out Stitched Square - MFT-850 - STAX - My Favorite Things / Die-Namics
Prägefolder - Ichtys / Fische - Efco
Border-Punch - Tidal Waves - 544130 - EK Success
Stempel - Sonne - xxx - wird nachgetragen
Punch - Kreis - Stampin Up
Stempelset - Christliche Feste - 138 - Viva Decor


.