|   Startseite   |   Flohmarkt   |   Datenschutz-Erklärung   |   Disclaimer   |   Urheberrecht   |   Impressum   |   K o n t a k t   |  

21.04.2018

DSGVO ---> Anpassungen in meinem Blogspot-Blog

...
... der Countdown läuft:    nur   noch   3O  Tage   !!!

[   letzte Aktualisierung =   Di, 24.04.2018   ]


Die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung trat bereits am 24. Mai 2016 in Kraft - mit einer zweijährigen Übergangsfrist.
Diese zweijährige Übergangsfrist endet am 24. Mai 2018.
Ab dem 25. Mai 2018 sind die in der EU-DSGVO enthaltenen Vorgaben zum Datenschutz verbindlich anzuwenden.
Und dieser Stichtag nähert sich unaufhaltsam ...

Allerdings ist die EU-DSGVO zu allgemein gehalten, um alle wichtigen Schritte zur Anpassung der Blogs und Webseiten abzudecken. Dies wird die kommende ePrivacy-Verordnung - gibt es bisher nur im Entwurf - konkreter benennen. Die ePrivacy wird wahrscheinlich erst 2019 in Kraft treten und das jetzige Telekommunikationsgesetz ersetzen. Sie enthält genauere Regelungen zu Anforderungen und Pflichten, wie mit Daten und Informationen (Cookies, Tracking-Tools auf Webseiten etc.) zukünftig umzugehen ist. 


"... Die deutschen Behörden überwachen die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Verordnungen. ...
Die Sanktionen der Behörden gegen kleinere Unternehmen zu deren Einhaltung der Vorschriften, werden vielmehr Verwarnungen und Anordnungen sein. Die Abmahner werden ihren Focus jedoch auf die Überprüfbarkeit von außen richten. ...
Vereine und Verbände werden darauf achten, ihrer Auskunftspflicht gewissenhaft nachzukommen. ..."
Auszugsweise sinngemäß wiedergegeben aus dem Mini-Guide;
Quelle: Händlerbund Management AG




Die neue Datenschutzverordnung  betrifft  nicht nur  Gewerbetreibende -
sie betrifft  uns ALLE !!!



Kennst du auch wichtige datenschutzrechtliche Änderungsvorgaben für unsere Blogs?

Dann schreibe bitte einen Kommi unter diesen Post. 

Wenn wir einander helfen, können wir Hobby-Blogger unsere Blog-Anpassungen gemeinsam stämmen -
und auch nach dem 25.05.2018 unserem schönen Hobby frönen !!!


HINWEIS in eigener Sache:
Ich bin weder Rechtsberater noch Jurist. Meine in diesem Post gemachten Angaben, die ich zur Hilfestellung für andere Blogger hier notiere, beziehen sich ausschließlich auf meine Recherchen im Netz.
Trotz sorgfältiger und gewissenhafter Zusammenstellung der Webseiten kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben keine Haftung übernommen werden. Die Nutzung der auf den Webseiten zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers. Änderungen jederzeit vorbehalten.





Hier liste ich auf, wie ich meinen Blog bisher angepasst habe.
Diese Liste werde ich ständig aktualisieren:


  • SSL-Verschlüsselung - umgestellt auf "https://"
    Seit Inkrafttreten der DSGVO ist es Pflicht, den Blog entsprechend zu verschlüsseln. Ohne Verschlüsselung ist eine sichere Datenübertragung nicht möglich.
  • header-Größe angepasst für Cookie-Hinweis 
    Der DSGV-konforme Cookie-Banner MUSS bei jedem Blog-Aufruf angezeigt werden und darf die Links zu den gesetzlichen Hinweisen des Blogs NICHT überdecken - auch nicht in der Blog-Darstellung in Handys etc.!
    ---> TIPP:  Ggf. die Blog-Ansicht mit dem Cookie-Eintrag/-Banner im Handy testen!
  • eigene Grafik für header und Gravatar erstellt
    Gravatare sind diese kleinen Bildchen, die im Profil erfasst und neben selbst verfassten Kommentaren erscheinen.
    Gravatare dürfen wegen des Persönlichkeitsrechts keine Fotos mehr enthalten!
  • Profil aktualisiert
    Personen-Foto entfernt   
  • Linkleiste unterhalb des headers eingefügt mit Seiten-Verlinkungen zu Datenschutz-Erklärung, Disclaimer, Urheberrecht und Impressum
    Nach den neuen Verordnungen MÜSSEN die Texte jeweils auf einer separaten Seite stehen und nach Aufruf des Blogs -auch von jeder Blog-Unterseite aus- mit maximal 2 Klicks erreichbar sein.
  • Linkleiste unter dem header = in den Footer verlinkt
    Gemäß der vorstehend gemachten Angaben.
  • rechtliche Seiten der Linkleiste unter dem header = am Fuß der Sidebar ebenfalls aufgeführt
    Gemäß der vorstehend gemachten Angaben.
  • Linkleiste unter dem header = in alle Stempelgaudi-Unterblogs verlinkt
    Gemäß der vorstehend gemachten Angaben.
  • Datenschutz-Erklärung, Disclaimer, Urheberrecht sowie Impressum erstellt und in die Linkleiste implementiert
    - die Inhalte werden derzeit weiter angepasst -
  • Leseliste in den Blog-Einstellungen gelöscht
    Diese enthielt Blogs, denen ich als Follower gefolgt war.
    Diese Liste musste ich löschen, denn meine Follower-Einträge auf anderen Blogs enthielten leider auch NACH der Aktualisierung meines Profils weiterhin die zuvor verwendeten Fotos!
  • Entfernung Follower-Gadget
    Follower-Gadgets überwachen (durch BLOGGER automatisiert und für den Nutzer unsichtbar) den Nutzer und dessen  [gesamte?]  Surfgewohnheiten im Netz.
    Das Gadget ist wegen der durch den Nutzer nicht kontrollierbaren Datenerhebungen jetzt verboten.
    ---> neuester Kenntnisstand:
            FOLLOWER-Gadgets sind wegen der im Hintergrund automatisiert ablaufenden, für den Nutzer
            nicht sichtbaren Datenerhebungen VERBOTEN !
  • Datenschutz-Hinweis zur 'automatisierten Datenerhebung durch Blogger bei Post-Kommentaren' manuell unter dem Kommentarfeld eingefügt
    - vorläufig; bis GOOGLE / BLOGGER einen DSGVO-konformen Kommentar-Baustein zur Verfügung stellt -
  • Social Media PlugIns deaktiviert
    Das sind diese kleinen bunten Buttons am Ende eines Posts, um den Beitrag schneller mit Twitter, Facebook & Co zu teilen. Viele dieser kleinen Schaltflächen überwachen ebenfalls den Nutzer, dessen Surfgewohnheiten und übermitteln Daten in das jeweilige Netzwerk.
    Das Einbinden dieser Buttons ist mit der DSGVO jetzt generell untersagt.
  • aktive Verlinkungen / Backlinks
    ---> neuester Kenntnisstand:
    [ Auszug - sinngemäß -: Verboten sind Backlinks, wenn dafür eine Gegenleistung erwartet wird.Erlaubt sind Backlinks, wenn diese nach dem Willen des Autors erfolgen und ein Backlink den eigenen Text inhaltlich anreichert. ] 
    [ Quelle: https://letsseewhatworks.com/whitepaper-backlinks-linkaufbau/ ] 
    Auch interessant zum Thema: https://www.takeoffpr.com/blog/backlinks-aufbauen
  • Blogrolls + sonstige Blog-Listen = Backlinks
    ---> neuester Kenntnisstand: 
    Blogrolls dürfen nur dann erstellt werden, wenn zu seriösen Seiten verlinkt wird und VOR dem Verlinken der gewünschten Seite oder des gewünschten Blogs vom Betreiber hierfür ein schriftliches Einverständnis eingeholt wurde.
    Ein BEISPIEL findest du hier:

    http://www.projecter.de/blog/seo/backlinken-verboten.html
    (mit freundlicher Genehmigung durch Frau Enge von Projecter)
  • ...
  • ...


Meine Recherchen im Netz führten mich zu hilfreichen Seiten:




19.04.2018

DSGVO als Blogger - I

...
Leute, was für ein Chaos  ...


Die EU-DSGVO ist  -für mich-  so undurchdringlich wie ein Dschungel.
Damit stehe ich nicht alleine auf weiter Flur, denn die Unsicherheit in der Bloggerwelt ist so groß, dass einige kreative Blogs  -traurigerweise-  schon vor dem Stichtag 25.05.2018 geschlossen (auf privat geschaltet) bzw. sogar komplett gelöscht worden sind.

Um sich über die neue EU-DSGVO einen kompletten Überblick verschaffen und diese en detail verstehen oder gar umsetzen zu können, muss man Vollblut-Jurist sein.
Für Laien wie uns Hobby-1-people-blog-friends ist dieses Juristendeutsch kaum verständlich und schon gar nicht im Alleingang für unsere (nicht-gewerblichen) Blogger-blogspot-Blogs umzusetzen und aufzubereiten.

Verständlicher und mit persönlichen Anmerkungen / Erklärungen versehen finde ich z. B. die Veröffentlichung von Melanie und Thomas, die sich mit der neuen Datenschutzverordnung auseinandergesetzt und einen Post hierüber veröffentlicht haben (zwar für wordpress; die Infos auf dieser Seite sind jedoch auch für andere Blogger informativ).
Am Ende des Posts von Melanie und Thomas befinden sich weitere Links zum Thema!    


BLOGGER hüllt sich  -bisher-  in Schweigen, was eine DSGVO-konforme Aktualisierung der Datenschutz-Richtlinien zu den blogspot-Webseiten zugunsten der nicht juristisch versierten Hobby-Blog-Nutzer betrifft.

Bleibt zu hoffen, dass von Blogger die entsprechenden Anpassungen für alle blogspots bis zum Stichtag durchgeführt werden.



Für mich 1-people-hobby-blog-Betreiberin bedeuten die durch die DSGVO geforderten technischen Anpassungsmaßnahmen im Blog eine große Herausforderung.

Dazu gesellt sich die -dauerhafte- und juristisch korrekte Aufarbeitung / Aktualisierung meiner Blog-Haftungs-/Datenschutz-/Impressum-Pflichten. Eine nicht auch nur annähernd erfüllbare Herausforderung -
Von dem immens hohen Zeitaufwand für einen Nichtjuristen will ich erst gar nicht reden.

Datenschutz ist richtig und auch sehr wichtig!
Warum wird es uns Hobby-Bloggern aber so schwer gemacht?
Auch ich pflege meinen Blog seit Jahren mit viel Liebe und Herzblut, freue mich über den Austausch mit kreativen Gleichgesinnten via Kommentarfunktion oder Mail...

Noch hadere ich mit dem Gedanken, meinen Blog zu schließen -dabei war ich mir vor kurzem noch so sicher, es nicht zu tun-.
Auch ich bin hin und her gerissen ...

Ist die ganze Aufregung möglicherweise umsonst?

Gut vorstellbar, dass eher die "großen Fische" von den Kontrollorganen ins Visier genommen werden, als unsere Mini-Hobby-Blögchen.

... Also zuerst einmal tiiiiiief durchatmen...
und die Aktualisierungen von Blogger abwarten.

Es sind ja noch ein paar Tage Zeit bis zum 25.05.2018. 


18.04.2018

...   jetzt wird's  W I L D  ...

...
Glückwünsche für eine frisch gekürte Jägermeisterin

und gleichzeitig zu ihrem 49. Geburtstag


... lautete ein neuer Kartenauftrag, den ich mit Freude erfüllt habe:

Die elegante Kartenhülle wird aus nur einem Blatt Papier (30 x 30 cm)  -ohne Schnitte!-  gefaltet und begeistert mich immer wieder aufs Neue, denn sie ist

denkbar einfach zu fertigen, wirkt dennoch sehr aufwändig und lässt sich herrlich ausgestalten.


Die raffinierte Origami-Falttechnik für diese Kartenhülle mit gleich zwei Einsteckfächern habe ich dir in meinem Blog bereits

-    hier  --->klick!    mit Anleitung
-    hier  --->klick!    mit Anleitungen für verschiedene Größen
-    hier  --->klick!    = Muster-Karten - I    und
-    hier  --->klick!    = Muster-Karten - II

gezeigt.



Heute folgt die nächste Karte. Deren Vorderseite habe ich  -zum Thema passend-  mit einer hübschen großen Hirsch-Büste samt Ehrenkranz versehen.
Die Glückwünsche zur erfolgreichen Meister-Prüfung sollten auf der Karte Vorrang haben. Darum hat sich die Geburtstagszahl  -farblich passend-  einfach in die untere rechte Ecke geschmuggelt ...


Die beiden Einschübe auf der Vorder- und Rückseite habe ich jeweils mit einem Griff zum leichteren Herausziehen versehen (Handstanzer Rounded Tab von Stampin Up).
Der Einschub der Vorderseite trägt den Glückwunsch zum Geburtstag, unter dem genügend Platz ist, damit sich dort viele Gratulanten eintragen können.
Der Einschub auf der Rückseite sollte frei bleiben. Dort möchte die Auftraggeberin einen selbst gefertigten Glückwunsch zur Meister-Prüfung aufbringen.
Die Rückseiten der beiden Einschübe habe ich jeweils mit demselben Holzmotiv-Papier versehen, wodurch die Karten noch etwas mehr an Stabilität gewonnen haben.



















Auf ein Gewehr mit Patronentasche etc. habe ich ganz bewusst verzichtet.
Stattdessen ziert den Hals "meines" Hirsches eine schmucke rote Schleife  :)))


Wenn dir die Origami-Glückwünsche zur bestandenen Jägermeister-Prüfung gefallen, schreibe mir gerne einen netten Kommi unter diesen Post. Ich würde mich sehr darüber freuen.