|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

09.04.2011

2-step-owl ---> A N L E I T U N G

Hallo, liebe Stempelfreunde!

Nachdem mehrere Anfragen zu meinen 2-step-owl-Karten bei mir eingetroffen sind, habe ich eine kleine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, wie die Eulchen gelbe Füße, gelbe Schnäbel und unterschiedliche Flügel-Formen erhalten.

In der nachfolgenden Anleitung bastele ich drei Eulen-Karten mit jeweils einer anderen Flügel-Form. Außerdem bekommen alle drei Eulen verschiedenfarbige Augen, so dass ihr anhand meiner Beispiele gleichzeitig gut die Wirkung der einzelnen Farbabstufungen seht.


Beginnen wir zuerst mit dem Material, das ich verwendet habe =

# = Punch Scallop Circel von Stampin Up!
# = Punch Scallop Oval von Stampin Up!
# = Punch Häkelborte von Stampin Up!
# = Punch 2-step-owl von Stampin Up!
# = Punch Retro-Blume von EK SUCCESS
# = Punch Blätterzweig von Martha Stewart
# = Punch Blätterzweig von EK SUCCESS




Für die drei Karten habe ich als als dekorative Elemente das Stempel-Set "Season of Friendship" von Stampin Up! verwendet =





Außerdem benötigen wir noch

- einen guten Flüssigkleber,
- eine Pinzette,
- einen Motivlocher "Kreis", Durchmesser: 0,7 cm,
- eine kleine Papierschere.


Liegt alles bereit? Prima, dann kann's ja gleich losgehen ...



Für die erste Eule benötigen wir folgende Stanzteile =



Auf dem obigen Foto seht ihr neben den Einzelteilen für die Eule
darunter in dunkelbraun einen Scallop Circel, ein Scallop Oval und
zwei Flügelchen aus dem 2-step-bird-Punch.
Daraus entstehen nachher die Flügel für unsere Eulchen.




Hier sind die beiden Scallops bereits halbiert:
Den Scallop Circel schneidet ihr genau mittig durch; und
beim Scallop Oval bildet die Schnittlinie einen leichten Bogen.




Das gelbe Teil für die Füße muss beschnitten werden (s. Foto oben),
sonst ragen die Seiten neben dem "Kleidchen" links und rechts unschön heraus.
Für unsere erste Eule nehmen wir als Flügel den Scallop Circel.
Und kleben in der nachstehend aufgeführten Reihenfolge die Einzelteile aufeinander:




Im vorstehenden Foto habe ich das Teil für die gelben Füßchen etwas versetzt aufgeklebt,
damit ihr seht, wie die Teile aufeinander liegen.



Nachdem das gelbe Teil mit den Füßchen aufgeklebt ist,
klebt ihr exakt Rand auf Rand das "Kleidchen" der Eule auf.
Achtet dabei darauf, dass der Rand des gemusterten Papiers genau mit
dem Rand des sich darunter befindlichen gelben Papiers abschließt, so dass
von dem gelben Papier - außer den Füßen - nichts mehr zu sehen ist!



Nun klebt ihr die Einzelteile für die Augen aufeinander und ...



... klebt diese auf die Eule. Dabei kann man sich prima an den beiden oberen Kanten
des "Kleidchens" orientieren. Jeweils eine Kreis-Außenkante eines Auges
liegt genau in der kleinen oberen Ausbuchtung des "Kleidchens" auf.

Da ich für die großen Augenkreise dasselbe dunkelbraune Papier
verwendet habe, habe ich die Augen zusätzlich noch mit 2 weißen
Kreis-Stanzen (Durchmesser = 0,7 cm) gemattet, dadurch heben sich die großen Kreise
der Augen besser vom Untergrund ab - und wirken so noch größer..

Jetzt kommen die Flügel dran =
Auf dem Foto oben seht ihr die eine Hälfte des Scallop Circels.
Teilt diese Hälfte noch einmal, so dass ihr zwei Hälften habt;
genau so, wie auf dem Foto oben zu sehen ist.




Diese beiden Hälften werden jetzt so hinter die Eule geklebt,
dass sie seitlich etwas abstehen.
Dabei kann man die Flügel weiter nach unten "hängen" lassen,
oder sie auch waagerecht aufstellen,
je nachdem, wie es euch am besten gefällt.




Wer seinem Putzel noch einen kleinen gelben Schnabel geben möchte,
schneidet aus gelbem Papier eine kleines schräges Viereck (siehe Foto oben) aus
und klebt dieses kleine Schnipselchen in den leeren Platz zwischen den Augen der Eule.

Fertig ist unser erstes kleines Eulchen !



Noch zwei kleine Tipps =

Augen =
Schöne klare Augen bekommen die Eulen, wenn man ihnen ganz zum Schluss
jeweils einen kleinen Tupfer DIAMOND GLAZE von JUDI KINS
auf den dunklen Innenpunkt gibt.

Schattierungen =
Sehr hübsch wirkt es, wenn die Flügel-Oberkanten und die Rundbögen mit einer dunkleren Farbe (oder mit Flüsterweiß) leicht gewischt werden. Das lässt die Eulchen noch plastischer erscheinen.




Wenn euch mein kleiner Workshop das Spaß gemacht hat,
dann schaut gleich mal weiter =

In den nachfolgenden Posts gibt es weitere Ideen ...

Außerdem findet ihr alle meine Eulen-Karten, wenn ihr in der rechten Randspalte
bei Labels auf "PUNCHES = 2-step-owl" klickt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nacharbeiten.
Und wenn euch meine erste Bastel-Anleitung gefallen hat,
bzw. ihr Anregungen oder Vorschläge habt,
schreibt mir bitte einen Kommentar.

Recht herzlichen Dank im Voraus!


Zum Abschluss an die erste Eulen-Variante zeige ich euch auch gleich,
was ich mit dem "Federviecherl "gebastelt habe =



Die Blüten habe ich mit dem Blüten-Stempel aus dem Stampin Up!-Set "Season of Friendship" auf weißem, festem Papier in Zartrosa gestempelt, diese dann mit dem Retro-Blumen-Punch von EK SUCCESS ausgestanzt und auf die Karte aufgeklebt.


Fröhliches Basteln wünscht euch
mit herzlichen Grüßen


In den folgenden Posts gibt's noch mehr Eulchen  ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)