|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

31.08.2012

Mini-Easel-Karten - Tisch-Deko + give-away - Teil 1

...
Hallo, liebe Bloggerfreunde,

nach meiner kleinen Urlaubsfoto-Session in den letzten drei Posts zeige ich euch ab heute wieder bastelige Werke in der **Stempelgaudi** ;))

Als erstes bekam ich Aufträge für Mini-Easel-Karten, die sommerliche Kaffeetafeln schmücken und gleichzeitig auch kleine Gastgeschenke sein sollen - also eine Tisch-Deko zum Mitnehmen. Ich finde, das ist eine sehr hübsche Idee!

Die Auftraggeberinnen hatten meine kleinen Easel-Karten ins Herz geschlossen und wünschten sich solche in ihren Lieblingsfarben und in verschiedenen Faltungen, also als normale Easel und auch als Twisted-Easel. Und viiiiiel glitzern sollten sie auch.

Hier seht ihr gleich die ersten Garnituren. Die Beschriftungen sollten übrigens alle identisch sein: "für dich" =








Wie schön die Blüten glitzern, habe ich versucht, mit Kunstlicht festzuhalten =





Auf meiner To-Do-Liste standen unter anderem zwei Garnituren
- aus Farbkarton von Stampin Up, 
- in den Farben Wasabi-Grün und Veilchen,
- mit Blüten aus dem Stempel-Set MIXED BUNCH von Stampin Up,
- und schön glitzern sollten sie.
- Außerdem wünschten sich die Auftraggeberinnen, dass man etwas "Süßes" darin verstecken kann (z. B. ein "Mon Cherie" oder ein "Ferrero-Küsschen" oder ähnliches).


Aus all den Wünschen sind diese Mini-Twisted-Easel-Karten entstanden =






Im Hohlraum der aufgestellten Twisted-Easel lassen sich prima die kleinen Überraschungen verstecken =

















Die nächste Garnitur entstand in derselben Ausführung - nur als normale Easel-Kärtchen

Dazu passend habe ich aus der Umschlag-Stanze von Stampin Up eine kleine Transportbox gefertigt =











Hier kann man gut das embosste Blütenmotiv erkennen. Das transparente Embossingpulver hat einen atemberaubenden Glitzereffekt. Ich fand es vor einigen Jahren bei MM SINIARO in der KREATIV-Welt-Messe in Wiesbaden =















Die Blütchen wirken herrlich zart und duftig und sind für sommerliche Kaffeetafeln eine sehr hübsche Deko -
und natürlich auch ein nettes give-away ;))



Apropos give-away

Das Basteln der niedlichen Mini-Easels hat mir so viel Spaß gemacht, dass parallel auch gleich welche für das nächste Stempeltreffen im August als give-away entstanden. Und das sind die fröhlich bunten, die ihr zu Beginn dieses Posts im ersten Foto bereits gesehen habt. Hier nochmal ein kleiner Ausschnitt daraus =







Die Hintergrund-Blüte habe ich mit einem Motiv aus dem Stampin Up-Set "Mixed Bunch" gestempelt. Um den herrlich kräftigen Farbverlauf zu erzielen, verwendete ich das Regenbogen-Stempelkissen Kaleidacolor "Calypso".

Die satten Farben schimmern schön durch das darüber liegende transparente Papier, das mit einem anderen Blütenmotiv aus dem Stempel-Set "Mixed Bunch" mittels Versamark-Stempelkissen bestempelt und anschließend mit transparentem Glitzerpulver embosst wurde=

 [An dieser Stelle noch einmal dankeschön für das tolle Foto, liebe Steffi. ]



Sodele, das war die erste Mini-Easel-Karten-Staffel. ;))

Im nächsten Post zeige ich euch weitere Mini-Easel-Karten in den zarten Farben Weiß/Grün.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dann wieder herein schaut -
und natürlich freue ich mich auch immer ganz arg über euer schriftliches feedback in Form von Kommentaren ;))


Dankeschön für euren Besuch und bis zum nächsten Mal
viele liebe Grüße 





Verwendete Materialien =

Stempel-Set "Mixed Bunch" - Stampin Up
Punch "Blüte" - Stampin Up
Punch "Birkenblatt" - Carl Craft
Punch "Wordfenster" - Stampin Up
Punch "Modernes Label" - Stampin Up
Punches "Schmetterlinge" - Ek Success
Stanze "Umschlag" - Stampin Up
Text "für dich" - eigenes Layout

28.08.2012

Impressionen meiner Heimat - Teil 3

...
Hallo, ihr Lieben,

"aller guten Dinge sind drei" ...

und darum möchte ich euch heute ein paar Bilder von meinem Spaziergang im städtischen Volkspark zeigen, die zu Beginn der großen Hitzewelle entstanden sind.



Am straßenseitigen Eingang des Rosengartens im Volkspark steht ein sehr hoher alter Kastanienbaum. Jedes Jahr trägt er viele Früchte. Aber in diesem Jahr sind es besonders viele =









Die Hitze fordert ihren Tribut und lässt die Blätter des Baumes bereits braun werden, noch lange bevor die ersten Früchte reif sind und zu Boden fallen.

Seht nur, wie viele Kastanien die Zweige dieses alten Baumes tragen; unglaublich, oder? =





Durch das Gatter, das ihr auf dem ersten Foto links am Fuß des Baumes seht, gelangt der Besucher in den schönen Rosengarten und geht dieses Rabatt entlang =





Am Kopf des mit Platten ausgelegten Weges liegt das Zentrum des herrlichen Rosengartens vor seinem Betrachter; Blick zur linken Seite =







Das Zentrum schmückt das Mainzer Stadtwappen, das von Mitarbeitern der städtischen Gärtnerei exakt aus kleinen Buchsbaum-Büschen geschnitten ist =






Im nächsten Bild habe ich eine kleine Fotocollage gewagt, um euch zu zeigen, wie herrlich das Panorama des Rosengartens ist. Die rechte Seite müsst ihr euch dabei spiegelbildlich zur linken Seite vorstellen.

 Frühmorgens finde ich es hier am schönsten: der Lärm der dicht befahrenen Hauptstraße vor dem Park-Eingang ist kaum mehr hörbar und der Besucher genießt - neben der frischen, würzigen Morgenluft und den wärmenden Sonnenstrahlen - die Stille, das Zirpen der Grillen und das Gezwitscher der Vögel (darunter mittlerweile auch viele frei fliegende hellgrüne Papageien).

Ein herrliches Fleckchen Erde, das zum Erholen einlädt und wo man im hektischen Getriebe des Alltags bei einem kleinen Spaziergang oder auf einer sonnigen Bank - umrankt von herrlich duftenden Rosenblüten - die Seele baumeln lassen kann =





Ganz hinten rechts seht ihr auf der Foto-Collage oben noch eben die Zweige eines wunderschönen großen Baumes.
Er gehört zur Familie der Akazien und ist einfach riesig =







Jetzt hab ich euch aber lange genug auf die Folter gespannt, denn bestimmt wartet ihr schon gespannt darauf, endlich die Königinnen unter den Blumen zu sehen: die Rosen.

Hier habe ich ein paar ganz wunderschöne samtige Rosen-Blüten fotografiert.
Leider kann ich euch ihren betörenden Duft nicht mit rüberschicken.
Er ist bei vielen der dort wachsenden Rosen-Sorten wirklich grandios =

































Ein kleiner Zaungast saß mir ganz zutraulich Modell =






Die kleine zutrauliche Amsel verfolgte neugierig mein Treiben, während ich sie fotografierte =






Dann war ihr das ungewohnte Klicken der Kamera wohl doch nicht mehr so ganz geheuer und sie hüpfte rasch an den sicheren Rand einer Konifere =






Mit den letzten beiden Fotos aus der sommerlichen Rosen-Pracht im Mainzer Volkspark danke ich euch für eure Begleitung auf meinem kleinen Rundgang ...











... und wünsche euch allen einen angenehmen und möglichst stressfreien (Arbeits-)tag.

Schön, dass ihr mit mir ein bisschen durch die herrliche Natur gebummelt seid.


Viele liebe Grüße 


27.08.2012

Impressionen meiner Heimat - Teil 2:
Reflexion

...
Hallo, ihr Lieben,

bei einem weiteren Spaziergang in meiner schönen Wahlheimatstadt entdeckte ich vor kurzem ein Kunstwerk aus aufgestellten Metallteilen. Die Art, wie diese Metallteile aneinandergelehnt / aufeinandergestützt scheinen, machte mich neugierig.

Einige Farben verlaufen wie ein überdimensionales Netz aus Adern; es strömt über die Ränder ... um sich dahinter aufzulösen - jäh unterbrochen von tiefen, dunklen Einschnitten, die dem steten Fluss die Kraft entziehen ...










Ich ging näher und fand einen Ort, der mich sehr berührte. 

Vielleicht habt ihr ein paar Minuten Zeit und begleitet mich zu dem "Ort der Reflexion" (wie ich ihn seitdem nenne) =










Direkt neben der Metall-Konstruktion steht dieser Aufsteller
zu einem Thema, das viele von uns schreckt
und bestimmt vor einem solch schlimmen Schicksal auch mit Angst erfüllt =












Die Worte, die ich auf den folgenden Bildern festgehalten habe,
machten mich sehr nachdenklich, ermutigten mich jedoch gleichzeitig
hier und jetzt einmal innezuhalten,
um nachzudenken ...
und einmal einige Stationen meines eigenen Lebens zu reflektieren ...
































Die Begegnung mit diesem Ort hat mir stark bewusst gemacht, wie dankbar ich jeden Tag auf's Neue bin ...

Dankbar, weil ich in Freiheit leben und eine eigene Meinung haben darf, weil ich gesund geworden bin, dankbar für meine Familie und ehrliche Freunde, für ein gemütliches, liebevolles Zuhause, das mir Schutz und Geborgenheit gibt, für meine beiden geliebten Kätzchen, für das tägliche Brot, für meine Arbeit, mein Hobby, und für noch so unendlich vieles mehr ...


Kraft zum Leben

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben;
Sie haben meine Phantasie beflügelt.
Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten;
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.
Ich danke allen, die mich belogen haben;
Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.
Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben;
Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.
Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben;
Sie haben meinen Mut geweckt.
Ich danke allen, die mich verlassen haben;
Sie haben mir Raum gegeben für Neues.
Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben;
Sie haben mich wachsam werden lassen.
Ich danke allen, die mich verletzt haben;
Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.
Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben;
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.
Vor allem aber danke ich allen,
Die mich lieben, so wie ich bin;
Sie geben mir die Kraft zum Leben.
Paulo Coelho




Und ich danke euch allen - ihr stillen und kommentierenden Besucher - für eure Treue.
Ich freue mich sehr darauf, euch bald wieder hier begrüßen zu dürfen.


Ganz herzlich darf ich heute neu im Kreis der Stempelgaudi-Mitglieder Claudine begrüßen. Schaut mal in ihre Bastelwerkstatt, dort gibt es viele hübsche Dinge zu entdecken. Liebe Claudine, herzlich Willkommen! Ich wünsche dir viel Spaß und lass dich inspirieren!


Einen schönen Feierabend und
viele liebe Grüße

25.08.2012

Impressionen meiner Heimat - Teil 1

...
Hallo, ihr Lieben,

herzliche Grüße aus meinem herrlichen Urlaub schicke ich heute allen stillen und kommentierenden Stempelgaudi-Lesern. *winke* ...

Puuuh ..., na das war ja vielleicht eine Hitze in den letzten Tagen, was? Bloß gut, dass wir wieder Normaltemperaturen haben. Da kann man nachts endlich wieder gut schlafen und fühlt sich am nächsten Tag frisch und ausgeruht.

Bevor es so irre heiß wurde, habe ich bei Spaziergängen einige Fotos geknipst, die ich euch heute und in den nächsten Tagen gerne zeigen möchte.

Eine kleine Foto-Galerie meiner Wahlheimatstadt könnt ihr euch hier anschauen = ►Klick!◄ und hier►Klick!◄

Die Fotos in diesem Post habe ich natürlich selbst geknipst ;)) und zeigen eine meiner Lieblingskirchen in Mainz: die Augustinerkirche - ein prachtvoller Rokoko-Bau. Sie liegt im Herzen der schönen Mainzer Altstadt. 


Apropos Altstadt: Einen tollen Rundum-Blick in die Mainzer Altstadt vom Standort 'Eingang der Kirche' habt ihr hier = ►Klick!◄  Noch wirkt im Film alles ruhig und beschaulich ... Aber es dauert nicht lange und das Leben pulsiert durch die Straßen und Gassen. Besonders gemütlich ist es hier im Sommer, wenn vor den Bistros, Gaststätten und Restaurants gemütliche Stühle und hübsch eingedeckte Tische zum Verweilen einladen. Dann wird geschwooft und gezecht, nicht selten bis weit nach Mitternacht ...

Doch erstmal zurück zur Kirche:
Durch eine Glastür betritt man das Innenschiff und sobald sich diese Glastür hinter einem wieder schließt, bleiben der gesamte Trubel, der Lärm und die Hektik des Alltags draußen ... Leise und bedächtig schreitet der Besucher in eine wohltuende Oase der Ruhe, der Stille und des Friedens =




























Unter demselben Link wie oben könnt ihr auch eine 360°-Grad-Drehung ab dem Inneneingang in der Kirche machen; wählt dafür bitte das mittlere Bild in der kleinen Bildgalerie im unteren Bildbereich des Videos aus = ►Klick!◄


Sooft mich mein Weg in die Nähe der Kirche führt, nehme ich mir die Zeit für ein kurzes Gebet, denn es liegt mir sehr am Herzen, gelegentlich auch einmal 'Danke' zu sagen ...
Anschließend entzünde ich immer eine Kerze für meine Familie und meine Freunde, die ich mit vielen guten Wünschen zu den anderen bereits brennenden Kerzen an den Marienaltar stelle.


Und last but not least könnt ihr euch im Innenraum der Kirche einmal um euch selbst drehen und seht dabei - rechts neben dem Hauptaltar - auch den wunderschönen Marienaltar mit den brennenden Kerzen. Dafür bitte das rechte Bild in der kleinen Bildgalerie im unteren Bildbereich des Videos wählen►Klick!◄


Für alle Interessierte =
Weitere Informationen zur Augustinerkirche erhaltet ihr hier =


Herzlichen Dank für euer Interesse und euren Besuch. 
Ich wünsche euch ein schönes, erholsames Wochenende!
Viele liebe Grüße