|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

23.05.2013

Kurze Unterbrechung für eine   ...   Sondermeldung !

Startseite
...
...
Hallo, ihr lieben Blogger,


in den letzten Tagen habe ich euch einige besondere Kellner-Block-Hüllen in Mappen- und Taschen-Form gezeigt, die in erstaunlich kurzen zeitlichen Abständen direkt hintereinander von meinem Basteltisch gehüpft sind ...

Beim Basteln hab ich mich dann tatsächlich ein paar Mal dabei erwischt, wie meine Gedanken bereits schon mit dem nächsten Entwurf beschäftigt waren ... *schmunzel* ... und die Gedanken gingen auf die Reise ... weit weit fort ... und ich begann zu träumen ... ... ...

... Doch dann geschah etwas, das mich brutal aus meinen Träumen riss und mich in die Realität zurückholte : [ Soweit die 'Schocker-Version'! ]  ...
Dabei war alles gaaaaanz anders - und noch dazu völlig harmlos! *ggg*


Ab hier erfolgt jetzt der absolute Tatsachen-Bericht!

Die liebe Mona (detailansicht) kam mich nämlich besuchen und hatte auf ihrer Wunsch-Bastelliste die Technik 'wischen und layern' ganz weit oben stehen; ausprobieren, ein bisschen herum experimentieren und eventuell auch "... was damit basteln ...?!"

Oookäääiiii ! [Ich bin ja (fast) immer zu (fast) allen 'Schandtaten' bereit *gg*] ... Dann lass uns mal schauen ... Rasch waren technische Überlegungen - gespickt mit vielen Ideen und Variationen - ausgetauscht ... das erforderliche Equipement herbeigeschafft ... die Ärmel voller Elan und Vorfreude hochgekrempelt ... es konnte losgehen !!!

Doch während wir versuchten, unsere Ideen zu Papier zu bringen und - teilweise höchst ungewöhnlich still - konzentriert vor uns hin werkelten, entwickelten unsere geplanten Projekte sozusagen plötzlich ein ganz besonderes Eigenleben ...

Es faszinierte uns immer mehr zu sehen, was da unter unseren Händen entstand ... Als ich am Ende meine fertige Karte begutachtete, fühlte ich in mir das drängende Gefühl eines Déjà-vus:




Es stimmt also doch: Wir sind nicht allein !!!








Merkwürdig:
Beim Betrachten der beiden Fotos staunte ich nicht schlecht, als ich vor den Baumgruppen merkwürdige bräunliche Flächen entdeckte, die auf dem Original jedoch völlig fehlten.

Sollte meine Karte am Ende ein noch höheres Eigenleben entwickelt haben als mir bewusst war? Oder hat am Ende 'jemand' mein Werk manipuliert ... etwa die UFOnauten?

Und wieso wanderten diese merkwürdigen bräunlichen Flächen plötzlich?
Denn komischerweise tauchen sie auf jedem der beiden Fotos an einer anderen Stelle auf ... Wie war das nur möglich?
Und: Was genau IST das? ...


Fragen über Fragen .....






Mit diesen Gedanken legte ich mich schlafen, um mitten in der Nacht aus dem Tiefschlaf hochzuschrecken. Ein unglaublicher Gedanke schoss mir durch den Kopf. Ich musste mir Gewissheit verschaffen. Jetzt gleich!

Also raus aus dem Bett ... rüber ins Wohnzimmer an meinen Basteltisch getappst, wo meine Karte - an die BIGGI gelehnt - in aller Ruhe auf mich wartete ...

Erwartungsvoll nahm ich sie in die Hand ... beäugte sie noch einmal kritisch von allen Seiten ... Neee, da gab es absolut keine bräunlichen Flächen. Meine Karte hatte KEIN weiteres Eigenleben entwickelt. Die braunen Flächen waren .... verschwunden !!!






Ich lächelte erleichtert in mich hinein. Das wäre ja echt nicht mit rechten Dingen zugegangen!
Gab es doch für die braunen Flächen eine simple sowie ganz einfache Erklärung:

Ich hatte die hochglänzende Fotopapier-Karte zum fotografieren auf die Fensterbank gelegt.
Der Himmel war dick mit Regenwolken verhangen und das Tageslicht ziemlich duster.
So jonglierte ich mit meiner Kamera, um den Blendeffekt des Glossy-Papiers abzuschirmen und trotzdem noch genügend Tageslicht für mein Foto zu erhaschen.
Dafür musste ich mit meiner Kamera natürlich ziemlich nahe an das Objekt der Begierde heran ..
und weil alles was glänzt nun mal die Eigenschaft besitzt, seine Umwelt zu reflektieren
hatte auch meine hochglänzende Karte das eingefangen, was sich in ihrer direkten Nähe aufhielt:
meine Hände, die die Kamera hielten, beim Fotografieren!

Jetzt war alles klar. Beruhigt legte ich mich wieder ins Bett, schlief bald darauf tief und fest ein und träumte von einem Lied, das ich vor vielen Jahren einmal im Radio hörte. Es stammt von Wolle Kriwanek - und geht so:







♪♫ ... ...  Für alle, die gerne mitsingen wollen: ... ♪♫ ... ...  
I denk i gang jetzt no spaziere, was ka um zehne scho passiere,
des isch ja mitte in de Nacht.
Doch plötzlich hör i so a Schwirre, und in de Luft fängt’s a zu klirre
und dann hat's au furchtbar kracht.
Was isch denn des, was isch denn des, ja, was han i denn da gseah?
Guck, guck i han a Ufo gseah, guck, guck dort überm Wald isch’s gweah,
guck, guck i han a Ufo gseah, ganz deutlich und au ziemlich lang.
Der Flieger schwebt jetzt in mei Richtung und er landet auf de Lichtung,
zwei grüne Männle steiget aus.
De oine moint: "Ach, isch der niedlich und hoffentlich isch der au friedlich!“
Desselbe han i mir au dacht.
Was isch denn des, was isch denn des, ja, was han i denn da gseah?
Guck, guck i han a Ufo gseah, guck, guck dort überm Wald isch’s gweah,
guck, guck i han a Ufo gseah, ganz deutlich und au ziemlich lang.
De oine macht für d'Zeitung Bilder, weil er moint i bin an Wilder,
und dann will er no a Interview.
I schwätz hochdeutsch was i ka, do schwätzt mi des Männle a:
"Ach, schwätz doch schwäbisch wie mir au!"





Ihr könnt euch jetzt bestimmt gut vorstellen, wie viel Spaß wir an diesem Nachmittag hatten. Mona und ich haben voll Feuer gefangen für die Wisch- und Layer-Technik. Aber auch mit Kreide haben wir experimentiert und gewerkelt ... Was daraus entstanden ist, zeige ich euch gerne demnächst in meinem Blog ...


Monas tolle Werke, die an unserem lustigen Basteltag entstanden sind, könnt ihr übrigens gleich hier sehen ---> *klick mal rüber zu Mona*


Haaach ... wir freuen uns schon total auf die nächsten Bastelrunden! *schwärm*


Herzlichen Dank für deinen Besuch und dein Interesse an meinem kurzen Ausflug in die große Welt der Mysterien ...


Bis bald wieder




Verwendete Materialien =
diverse Motivstempel - Stampscapes
Tusche-Stempelkissen - Impress
Aquarellstifte - Tombows
weißer Gelstift
Gummiwalze
hochglänzendes Fotopapier
ein paar Schnipsel Küchenrolle zum Wischen



Kommentare:

  1. Deine Karter ist superschön!
    Lg Elma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,

    die Karte mit den Stempeln von Stampscapes ist wunderschön geworden, ich liebe diese Stempel auch
    vielleicht können wir beim Basteltreffen auchmal solche Karten zusammen werkeln.

    Ganz liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,

      ich freu mich sehr, dass dir mein Kärtchen gefällt. Deinen Wunsch greife ich direkt auf und schreibe gleich eine Mail über unsere group. Vielleicht starten wir einen kleinen WS zu den tollen "Wisch- und Layer-Techniken".
      Kannst deine Bastelsachen ja schon mal dafür zusammenpacken und bereitstellen! ;))

      Viele liebe Grüße
      Moni

      Löschen
  3. Hallöchen!

    Deine Karte ist genial!!! Auch die letzten gezeigten Werke sind wie immer eine Augenweide!!!

    Herzliche Grüße und in der nächsten Woche kommt endlich eine Mail, ich bin ja wieder online!!!

    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    deine Karte ist der Hammer,man kann ja wirklich nicht wissen,was es da oben noch so alles gibt,lach,lach,
    liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Deine Szene ist total klasse geworden! Sehr schön gestaltet.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Moin Moni,
    hihi, so ein ähnliches Erlebnis hatte ich auch schon, nur in eine andere Richtung. Zum Glück gibt (gab) es bisher immer eine plausible Erklärung.
    Die Karte finde ich hammerstark. Schade, dass du zu weit weg wohnst, diese Technik würde ich mir gerne von dir zeigen lassen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hi Moni,
    das sind ja wieder super Szenekarten und Deine Geschichte kommt mir doch irgendwie bekannt vor:-))
    Super klasse geschrieben und soooo unterhaltsam.
    Auf bald
    Bussi Iris

    AntwortenLöschen
  8. Hach Moni, ich sitzt hier mit nem dicken Grinsen im Gesicht. Dein Post ist herzallerliebst geschrieben *kicher. Die Karte sieht echt toll aus!

    Mystische Wochenendgrüße beamt
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. year...ich konnt mich nicht mehr halten vor lachen als ich deinen beitrag zum ersten mal gelesen habe. welch kuriosen dinge doch bei dir passieren ;-) interessant was sich alles so entwickelt aus einem kleinen hellen strahl...

    lass dich nicht entführen
    liebe grüße
    mona

    AntwortenLöschen
  10. Die Szene ist einfach wundervoll...total genial mit den Ufos.Toll!!!

    LG Carola

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)