|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

08.07.2013

Trauer und Trost

Startseite
...
...
Liebe Blog-Freunde,


heute möchte ich mich mit einem Thema beschäftigen, das uns allen sehr widerstrebt - und doch ist es unweigerlich mit unserem Leben verknüpft: der Tod und die Trauer.

Jeder, der schon einmal in die Situation gekommen ist, eine Trauer-Karte zu basteln, weiß, wie schwierig das mitunter sein kann ...
Darum hole ich mir gerne von den verschiedensten Trauer-Karten im Netz Ideen und Anregungen.



Vor gut einem Jahr (meine Güte, wie die Zeit vergeht ...) war ich wieder einmal auf Stöbertour in den Weiten der Blogger-Welt unterwegs und entdeckte dabei Maren's Stempelseite. Ich begann gleich neugierig darin zu blättern. 

Zwischen vielen herrlich anzusehenden Arbeiten entdeckte ich auf Marens Blog eine Karte, die mein Herz zutiefst berührte ... wunderschön gestaltet ... stimmungsvoll ... mit dem Auszug eines Gebetes der Navajo-Indianer bedruckt.

Gleich fragte ich Maren per Mail, ob ich die Karte ausnahmsweise nacharbeiten dürfe - und erhielt von ihr postwendend "grünes Licht".
Dafür sage ich an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön, liebe Maren!


Meine Karte entstand für eine Bekannte, der ich (nach meiner bereits einige Wochen zuvor überreichten Beileid-Karte) mit dem einfühlsamen Gebet der Navajo-/Lakota-Indianer etwas Trost in der Zeit ihrer tiefen Trauer schenken wollte, sowie Kraft und das Wissen, dass es Menschen gibt, die aus tiefem Herzen mit ihr fühlen, die ihr in ihrer schmerzerfüllten Zeit zur Seite stehen und helfen möchten, die schwere Last gemeinsam zu tragen ...


Für mich beinhaltet die Karte all dies:










Wir begegnen Tod und Trauer mit tiefer Ehrfurcht und Respekt. Das sollte sich auch in unseren Karten widerspiegeln ...

Maren ist das mit ihrer Karte wunderbar gelungen.
Noch einmal einen ganz lieben Dank dafür.









Verwendete Materialien =
Motivstempel - Sonne - Hero Arts
Motivstempel - Sumpfgras - Stampscapes
Motivstempel - Fliegende Enten - Stampscapes


Kommentare:

  1. Hallo Monika,
    Deine Trauerkarte und den schönen Spruch finde ich sehr ansprechend. Deine Karte ist wunderschön.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    Deine Karte hat mich voll berührt! Sie ist traurig und zugleich wunderschön und tröstend!
    Vielen lieben Dank das Du diese tolle Karte und den tröstenden Gedanken mit uns teilst!
    Liebe Grüsse
    Hilde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hilde,

      auch dir - stellvertretend für alle fleißigen Kommentare-Schreiberline hier - herzlichst Danke.

      Nichts ist hilfreicher in schmerzlichen dunklen Stunden, als aufrichtige, ehrliche Anteilnahme und Hilfe. Mir gefällt der Bezug zur Natur im Navajo-Gebet sehr, führt uns dieses Gebet doch auf eine solch schöne und eindrucksvolle Weise ins Bewusstsein, dass wir alle ein Teil unserer uns stets umgebenden Natur sind - immer in Bewegung - immer im Fluss - ohne Stillstand - ein ständiges Kommen und Gehen ...

      Der Bezug zur Natur und diesen Strömungen ist es letztendlich, der uns tröstet und so unendlich viel Kraft spendet ... alles bleibt im Fluss - ob in unserer Lebenswelt oder einer anderen Dimension ... denn wir sind ein Teil von allem ... bis in alle Ewigkeit ...

      Viele liebe Grüße und einen schönen Abend
      Moni

      Löschen
  3. Die Karte ist wunderschön geworden! Schön, wie du das Thema umgesetzt hast!

    Viele Grüße
    Gabi

    PS: Melde mich morgen per Mail, muss hier erstmal "klar Schiff" machen ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Moni,

    deine wunderschöne Karte bewegt mich zutiefst. Alle meine Gedanken der letzten Monate, die große Traurigkeit um den Verlust zweier lieber Menschen kommt wieder zurück. Obwohl ich dachte, ich würde jetzt furchtbar traurig werden, so gibt mir das wundervolle Gebet der Navajo plötzlich sehr viel Kraft.
    Ich danke dir das du dieses wunderschöne Werk mit uns teilst. Es war eine sehr gute Idee Maren zu bitten die Karte nacharbeiten zu dürfen. Deine Karte spendet Trost und das ist es doch was man möchte wenn jemand einen geliebten Menschen verloren hat. Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvi,

      nun geht es mir mit deinen herzlichen Worten gerade ganz genauso: Sie berühren mich sehr. Zuerst war ich etwas erschrocken zu lesen, dass ich die Traurigkeit über den Verlust zweier geliebter Menschen durch meine Karte wieder in dir wachgerufen habe.

      Aber wenn dir das Gebet der Navajos so viel Kraft gibt, wie es mir immer wieder auf's Neue diese wunderbare Energie spendet, auch neue Hoffnung dazu kommt und man innerlich gestärkter den Blick wieder nach vorne richten kann ... dann ist es das Schönste, das wir uns gegenseitig geben können: Trost und Nächstenliebe.

      Ich danke dir sehr für deine Worte und wünsche dir einen geruhsamen und erholsamen Abend
      viele liebe Grüße
      Moni

      Löschen
  5. Moni- der Spruch ist wunderschön- eine gelungene Karte
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  6. hallo moni,
    eine wirklich tolle trauerkarte (wenn man das wort toll hier so verwenden darf)! das gedicht ist sehr sehr schön und ich hoffe so sehr, dass auch nur ein fünkchen wahrheit drin steckt! ich möchte es so gern glauben!
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Moni,

    die Karte ist den Anlass entsprechend sehr schön gestaltet. Ich finde deinen Text sehr beeindruckend und er regt zum Nachdenken an... Die Karte ist bestimmt genau das richitge um tröstende Worte zu spenden!

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Monika.
    deine Karte spricht mir aus dem Herzen,der Spruch ist einfach super,passend zum Anlass,
    liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)