|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

28.02.2014

Auslosung und Bekanntgabe der Gewinnerin
der 8. Challenge 'Meine TOP 1 des Monats' mit Werken aus Januar 2014

Startseite
...
...
Hallo, liebe Challenge-Freunde!

Der aktuelle Monat liegt bereits in seinen letzten Atemzügen ...
wobei mir dieses Mal die Kürze des Februars ein Problem bereitet, denn ich bin bisher - mit einer einzigen Ausnahme - noch nicht dazu gekommen, meine Kommis unter eure tollen Beiträge zu tippseln. Dafür bitte ich alle Teilnehmerinnen herzlich um Entschuldigung. Ich hole das Versäumte schnellstmöglich nach.

Damit die Auslosung der Gewinnerin trotzdem noch in diesem Monat stattfindet und alle Teilnehmerinnen nicht gefühlt 'endlos' warten müssen, drehe ich heute den Spieß einfach mal um:
zuerst erfolgt die Auslosung und danach besuche ich die Blogs aller Teilnehmerinnen. Einverstanden? ... Prima. Ich auch! ;)))

Zuerst an gewohnter Stelle mein allerherzlichstes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen, fleißigen Bastlerinnen und ebenso fleißigen Kommentar-Schreiberlingen: Ihr habt die Challenge-Galerie mit jedem Beitrag auch im Februar wieder zu einem Juwel an Ideen und Anregungen anwachsen lassen.
.
Durch jeden einzelnen Beitrag ist ein neuer bunter und großartiger Katalog entstanden, der eine breit gefächerte Palette unseres wunderschönen kreativen Hobbys zeigt. 

Ich freue mich wie Bolle, dass euch die Idee der 'TOP 1 des Monats' auch so viel Spaß bereitet und ihr
- genau wie ich - mit großer Begeisterung in den Challenges mit dabei seid. 


Jetzt freue ich mich,
die Gewinnerin der Februar-Runde der TOP 1-Challenge
bekanntgeben zu dürfen. 
Gewonnen hat ...


..........

.........

........


T r o m m e l w i r b e l ....


.......

......

.....

....

...

..

.

ta-taaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa .....




die Nummer:










Und das ist die liebe Birgit (by birgit-bawion),
die in ihrem Beitrag eine zauberhafte Origami-Schachtel zeigt.

Liebe Birgit,
herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
Ich wünsche dir viel Spaß beim Shoppen im Stanzen-Paradies Paper Memories!
(Die Gewinnerin sowie Paper Memories werden direkt im Anschluss von mir per E-Mail persönlich benachrichtigt!)



* * *


Und für uns alle heißt es
ab 1. März - 00:01 Uhr -:
Ring frei zur 9. Challenge 'Meine TOP 1 des Monats'


Falls ihr Fragen zur TOP 1-Challenge habt ---> mailt mir bitte <---


Ich wünsche euch eine angenehme (Rest-)Woche, viel Spaß beim närrischen Treiben in der Fassenachtszeit, und freue mich schon riesig auf eure neuen Lieblingswerke aus Februar 2014 in der TOP 1-Galerie.

Viele liebe und gespannte Grüße
Moni

27.02.2014

Challenge    'Meine TOP 1 des Monats'    --->    1. - 25. Februar 2014    [23:30 h]

Zu den neuen Posts bitte nach unten scrollen.
-----------------------------------------------------------------------------------------
oHerzlich Willkommen zur 2. Runde der TOP 1 im neuen Jahr,
liebe Challenge-Freunde aus dem In- + Ausland!
o
Ab sofort könnt ihr euren Favoriten des Monats Januar 2014 in der Lieblingswerke-Galerie zeigen.
Bitte lest hierzu die Teilnahme-Infos ---> Klick auf den Button rechts in der Sidebar --->

Jeden Monat neu gibt es diesen tollen Gewinn:
einen Einkaufsgutschein
für das Stanzen- und Bastel-Paradies
im Wert von
10,00 €
Für eure Teilnahme wünsche ich euch
viel Spaß bei der Aktion, eine spannende Reise durch bekannte und (noch) unbekannte Blogs,
fröhliche Treffen alter und neuer Freunde, jede Menge Inspiration
und natürlich
viel Glück bei der Verlosung des Einkaufs-Gutscheins !!!

Ich bedanke mich herzlich für euer Interesse
und freue mich sehr darauf, euch in dieser Runde (wieder) begrüßen zu dürfen!
Viele liebe Grüße
Moni
mein Januar-Favorit:
o

--->  K L I C K  <--- zum Original-Post

Jetzt bin ich wieder riesig gespannt auf eure TOP 1 
und wünsche uns allen viel Spaß !!!

24.02.2014

EPB - Hülle / Tüte für Süßes (treat holder)

Startseite
...
...

Hallo, lieber Blog-Besucher,


es ist soweit: Unser EPB-Dialog kann starten ...


Bevor ich hier die erste Anleitung schreibe, gestatte mir ein paar kurze Infos zum besseren Verständnis: 


Die Verlängerung vorne am Punch-Knopf habe ich "Punch-Nase" getauft, während die direkt rechts daneben befindliche Einbuchtung von mir den Namen "Punch-Hof" erhalten hat (s. dazu nachfolgende Abb.):







TIPP 1
für Einsteiger und alle, die ihr Board noch nicht benutzt haben:

Die Metallbereiche neuer Boards sind vom Werk her leicht eingeölt. Damit das schöne (Design-)Papier nicht ruiniert wird, empfehle ich, ein bis zwei Minuten festes Papier in Cardstock-Stärke zu stanzen, damit sich das Öl gut darauf absetzt und das Board anschließend sauber ist.


Als erste kleine Übung hierfür bietet sich an: das Borten-Stanzen!

Jawoll, auch das kann dein Board.  

Nimm dazu einen länglichen Papierstreifen (am besten immer stärkere Qualität; also ab 100 g/m2), lege die linke Papierkante an die 1"-Marke und punche.
Dann schiebe das Papier weiter nach links bis zur 1 1/2"-Marke und punche wieder, schiebe das Papier weiter bis zur 2"-Marke ... usw. 
Auf diese Weise entsteht eine hübsche Wellenborte.

Die Abstände der einzelnen Wellen kannst du verändern, in dem du beispielsweise nicht bei 1", 1 1/2", 2" usw. anlegst, sondern die Abstände verkürzt oder verlängerst. Einfach mal ausprobieren. Das macht schon gleich viel Spaß.



TIPP 2
zum Arbeitsgerät, dem Prägestift:

Wie bereits die Vorläufer einiger Prägeboards so hat auch dieses Board einen kleinen Makel (wie ich finde). Denn bei der sonst sehr guten Qualität ist die Beschaffenheit des Prägestiftes miserabel, weil viel zu breit und noch dazu äußerst schnell an der Spitze verformt.

Daher empfehle ich einen Prägestift aus Metall (gibt es beispielsweise für die Pergamano-Technik) mit einem Kugeldurchmesser von maximal 1 mm. Mit einem solchen Prägestift erreichst du beste Ergebnisse und die zusätzliche Anschaffung lohnt auf jeden Fall!




Zum Einstieg zeige ich dir heute eine Verpackung für Süßes, die wunderbar variabel in ihrer Größe ist:



eine Hülle / Tasche für Süßes

- kleine Überraschung für die Mädels der 'Mainzer Bastelfreunde' zum ersten Treffen im neuen Jahr -






auch 'treat holder' genannt


Material:
Envelope Punch Board (EPB)
festes Design-Papier =                    12,5 x 12,5 cm
Falzbein
1 Riegel Duplo (o. Ä.)
Deko-Material


Anleitung:
(wenn nicht anders angegeben, legst du immer die linke Kante deines Papiers an die angegebene Marke in deinem Board an)

  • Design-Papier im EPB anlegen bei:        5,8 cm       punchen + falzen
  • Papier um 90° nach links drehen,
  • schiebe die Papierkante so weit an der Markierungsleiste nach links, bis die Punch-Nase direkt auf den Falz zeigt:          punchen + falzen
  • wiederhole die beiden letzten Arbeitsschritte, bis alle Seiten wie vor beschrieben bearbeitet sind,
  • arbeite alle Falzen gut nach,
  • lege ein Duplo auf das Papier,
  • falte nun zuerst den Boden über den Schoki-Riegel hoch und lege die erste Seitenlasche darüber (die zu lange Spitze der Seitenlasche falte nach innen),
  • lege die gegenüberliegende Lasche über die erste und klebe sie auf der unteren Lasche fest,
  • bringe evtl. noch Deko an - fertig!


Hier kannst du dir die Anleitung  downloaden





Variante 1 - für 1 Schoko-Riegel:

festes Design-Papier = 12,5 x 12,5 cm
Design-Papier im EPB anlegen bei:              4,5 cm         punchen + falzen



Variante 2 - für 2 Schoko-Riegel:

festes Design-Papier = 14,0 x 14,0 cm
Design-Papier im EPB anlegen bei:              7,4 cm         punchen + falzen



Variante 3 - Tüte 1 Schoko-Riegel mit Verschlusslasche oben:

festes Design-Papier = 14,5 x 14,5 cm
Design-Papier im EPB anlegen bei:              4,5 cm         punchen + falzen




Einige Varianten (hier ohne Deko) siehst du auf dem nachfolgenden Foto:








Eine Bitte zum Schluss:
Wenn du meine Anleitungen von meinem Blog nacharbeitest und deine Ergebnisse auf deinem Blog postest, würde ich mich über einen Quellen-Verweis in deinem Post mit Verlinkung zur Stempelgaudi sehr freuen.
Und wenn du mir den Link zu deinem Post mailst, schreibe ich dir sehr gerne einen Kommi darunter.
Dafür sage ich an dieser Stelle bereits jetzt ganz lieben Dank!


Nun wünsche ich dir viel Freude beim Einweihen deines neuen EPBs - und falls dies schon geschehen ist - recht viel Spaß beim Nacharbeiten.

Vielleicht berichtest du mal über deine Erfolge. 
Und schau bald wieder mal herein ... Ich freu mich auf dich.


Viele liebe Grüße
Moni


kleines sneak peek ... - das Zwote ;))

Startseite
...
...
Hallo, ihr Lieben,


bin fleißig dabei, den ersten Post zum EPB zu schreiben.


Ab jetzt wird hier nämlich 'Klartext gesprochen' ... *lach*


Nachstehend - und ein bissl zum 'Nase-lang-ziehen' - zeige ich euch den ersten Teil zum sneak peek-Bildchen aus dem vorhergehenden Post.




Voila - hier seht ihr die Schenkis, die ich den Mädels der 'Mainzer Bastelfreunde' sowie unseren Wirtinnen und guten Küchenfeen zum ersten Treffen im neuen Jahr gewerkelt + mitgebracht habe:







Die Anleitung für diese hübschen Hüllen folgt in Kürze.


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.
Viele liebe Grüße
Moni


23.02.2014

kleines sneak peek ... bald geht es los ...

Startseite
...
...
Hallo, ihr Lieben,

und wieder musste ich leider eine längere Pause mit dem Posten einlegen, bis ich euch meine neuesten Werke zeigen kann. Das hatte auch dieses Mal einen guten Grund: 

Denn für die 'Mainzer Bastelfreunde' hatte ich in den vergangenen Wochen Workshops mit dem Envelope Punch Board veranstaltet. Die Vorbereitungen waren sehr zeitintensiv, denn viele interessante Anleitungen im www waren in Englisch. Danach plante ich deutsche Anleitungen zu erstellen, die von jedermann leicht und Schritt-für-Schritt nachzuarbeiten sind.

Einige der englischen Anleitungen enthielten  nicht die korrekten bzw. kompletten Maßangaben (oder die Sprecherin war manchmal etwas nuschelig und daher schwierig zu verstehen), so dass im Vorfeld viel Fummelarbeit geleistet werden musste (und etliche Prototypen erst mal ab in die Tonne wanderten). Doch alle Mühe hatte sich schlussendlich gelohnt ...

Denn die Gruppenabende verliefen dafür umso erfolgreicher und wir hatten alle einen Riesenspaß beim spannenden Erarbeiten der einzelnen Projekte, so dass auf Wunsch der Mädels nach dem ersten auch gleich der zweite Workshop folgte - und nun steht bereits der dritte in Folge für kommenden Freitag vor der Tür, dem wir alle mit Vorfreude und Ungeduld entgegen sehen ...

Hab ich euch eigentlich schon verraten, dass ich das EPB heiß und innig liebe? Ich möchte es echt nicht mehr missen. Es ist ein prachtvolles Helferlein! *lach-und-wink-zu-Mona*


In der nächsten Zeit werdet ihr hier also sehen, was wir alles Tolles in den Workshops gewerkelt haben. Dazu gibt es heute vorab - mit ersten kleineren Werken - ein 



sneak peek ...






Ich würde mich bärig freuen, ihr schaut bald wieder vorbei, denn das EPB macht sooooo unendlich viiiiiel Spaß ... und die einzelnen Projekte lassen sich echt super leicht damit erstellen.

Ihr dürft also gespannt sein ...


Ich wünsche euch allen ein schönes und erholsames Wochenende,
bis bald
und viele liebe Grüße
Moni


22.02.2014

Envelope Punch Board (EPB) ---> Link-Verzeichnis <---

aller in der Stempelgaudi geposteten EPB-Arbeiten + Anleitungen zum downloaden
(die = mit * markierten Links sind eigene Arbeiten + Anleitungen)
- sowie weiterer Anleitungen aus dem WWW -
in alphabetischer Reihenfolge

- wird ständig weiter ergänzt mit neuen Anleitungen + Muster-Fotos -





*






A


B


F


G
  • goodie --- You Tube --- von Stempelhausen



K
  • Körbchen --- You Tube --- von Diane Dimich
  • Körbchen --- You Tube --- von Elaines Creations
  • Körbchen --- You Tube --- von Linda Parker
  • Körbchen --- You Tube --- von Ogdendoll



M


Q


S


    T



    U



    V






      Ideen, Tipps + Tricks - im Netz gefunden:

      - Falzlinien-Verlängerung des EPB's ---> mit freundl. Genehmigung von Sylvia hier notiert


      - Schleifen binden mit dem EPB ??? ---> mit freundl. Genehmigung von Sylvia hier notiert






      tolle Arbeiten mit dem EPB - im Netz gefunden:


      Weihnachtssterne aus Papier (Teil 1) ---> mit freundl. Genehmigung von Sylvia hier notiert

      - Weihnachtssterne aus Papier (Teil 2) ---> mit freundl. Genehmigung von Sylvia hier notiert
      Weihnachtssterne aus Papier ---> 3 Muster-Fotos von Karin


      .

      05.02.2014

      as time goes by

      Startseite
      ...
      ...
      ... und WIE schnell die Zeit vergeht ...
      Es ist manchmal kaum zu fassen.


      Hallo, ihr Lieben,

      war es nicht erst vor wenigen Monaten, dass einer meiner Chefs seinen 60. Geburtstag feierte? Damals schien uns seine Pensionierung nicht SO greifbar und damit noch in weiter Ferne zu liegen - gute fünf Jahre - eine lange Zeit!

      Doch ratzfatz gingen diese fünf Jährchen vorüber - rückblickend fast wie ein Wimpernschlag - und im Terminplan stand dieses Mal "Abschiedsfeier" vermerkt.

      ... as time goes by ...


      Die Abteilungsleiterin bat mich, eines der Abschiedsgeschenke, ein Abschieds(Gäste)buch, zu gestalten, in das die Kolleginnen und Kollegen dem scheidenden Referenten zur Erinnerung einen lieben Gruß, einige persönliche Worte, gute Wünsche etc. notieren und in das sich auch die vielen geladenen Gäste im Rahmen der Abschlussfeier eintragen können.
      (Diese Ehre habe ich gerne übernommen, wobei meine kreativen grauen Gehirnzellen just im selbigen Augenblick auf *volle action* hochschossen.)


      Es gestaltete sich allerdings nicht einfach, in der Kürze der Zeit ein Gästebuch zu finden, das noch dazu farblich relativ neutral gehalten ist und sich damit für eine festlich/feierliche Außendeko eignet.
      (Ihr wisst ja sicher aus eigener Erfahrung, wie schwer es oftmals ist, etwas Besonderes für einen männlichen Jubilaren zu entwerfen; dasselbe gilt für den beruflichen Abschied.)


      Nach reiflicher Überlegung erhielt dieses Buch den Zuschlag vor mir
      (Leider war es beim Heimkommen am späten Freitagnachmittag draußen bereits zu dunkel, so dass ich das Buch nur noch bei Kunstlicht knipsen konnte. Bis zum nächsten Tageslicht warten ging auch nicht, denn die Zeit drängte zu arg.)





      Die Aufmachung war mir viel zu 'flach' für einen beruflichen Abschied; einem Abschied nach zuletzt rund 25-jähriger Tätigkeit auf ministerialer Verwaltungsebene ...

      25 Jahre? Hmm .. Silberhochzeit ... da kam mir ein Gedanke ...
      yepp, die entscheidende Frage, mit welchen Farben bzw. Papieren ich das Album pimpen könnte, war spontan gelöst: in Silber natürlich!


      Nach einigen Versuchen mit verschiedenen Stanzformen - wobei mir der Schriftzug "GÄSTE und Freunde" für das bevorstehende Event nicht sonderlich zusagte, kam mir die zündende Idee.


      Und es entstand diese Außendeko =





      [ Das obige Foto verrät auch gleich die Fotografin ]








      In neuem Kleid - und dieses Mal bei Tageslicht! - präsentiert sich ein wunderschönes Abschieds- und Erinnerungsbuch:






      Wenn ihr euch jetzt fragt: Wie hat sie nur die Silberfolie unter das Rosendekor bekommen? -
      dann zwinkere ich lächelnd meinem Scanner, der mir treue Dienste bei der Neugestaltung geleistet hat.


      Die silberne Spiegelfolie trägt einen festen weißen Karton,
      der wiederum mit feinstem Vellum (mit bereits eingearbeitetem Gold- und Silberflitter) versehen ist.
      Darauf befestigt sind die ebenfalls aus silberner Spiegelfolie einzeln gestanzten Buchstaben "zum abschied" und das Glücksklee-Blatt







      Erleichtert und zugegebenermaßen glücklich/zufrieden, zumindest schon mal die Außendeko fertig ausgearbeitet zu haben, ging ich zu Bett und brütete im Schlaf darüber, wie ich die Innenseiten des Buches gestalten könnte.


      Es blieben mir dafür gerade mal zwei Tage. Nicht viel Zeit.
      Trotzdem sollte es so schön wie nur irgend möglich werden.
      Morgens wachte ich auf - und hatte tatsächlich eine erste Idee.
      Daraus entwickelte sich nach und nach, was ihr auf den folgenden Fotos seht:










      Zum obigen Foto:

      Im Umschlag auf der rechten Seite befinden sich einige persönliche Fotos des Referenten mit Kolleginnen und Kollegen bei diversen Festivitäten aus den vergangenen Jahren.

      Das (leider ein bissi schief) aufgestempelte Datum erinnert an den Tag der Verabschiedung durch den Minister im Rahmen der offiziellen Abschiedsfeierlichkeiten.






      Einleitend steht ein erstes leises "Adieu" ...







      ... das sich auf der Folgeseite fortsetzt - stellvertretend für viele frühere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in einer Collage auf der linken Seite zur Erinnerung versammeln -






      Viele nachfolgende Seiten füllten sich anschließend mit Glückwünschen zum "(Un-)Ruhestand", Erinnerungen an frühere lustige Begebenheiten, mit persönlichen Worten und guten Wünschen für eine weiterhin erlebnisreiche und gesunde Zukunft. Ergänzt wurden viele Einträge noch mit persönlichen Fotos der Grüßenden, aufgenommen bei Betriebsausflügen und verschiedenen Veranstaltungen, wie beispielsweise Weihnachtsfeiern, Fassenacht und Abteilungsfeiern.








      Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung
      und jedes Ende bedeutet gleichzeitig auch der Beginn von etwas Neuem


      Oder wie eine andere Geschichte erzählt:


      Der italienische Journalist Renato Giuntini hatte den großen Pianisten Artur Rubinstein interviewt. "Zum Abschied schenkte er mir eine Kiste seiner Lieblingszigarren. 'Ich werde sie mein Leben lang aufheben!' sagte ich. 'Tun Sie das nicht', meinte er. 'Sie müssen sie rauchen, lieber Freund. Die Zigarren sind köstlich wie das Leben. Das Leben bewahrt man sich nicht auf. Man genießt es in vollen Zügen."


      Möge das Buch unserem Referenten eine schöne Erinnerung sein und ihm viele wunderbare Momente wieder lebendig machen, so oft er es blättert.


      Ich danke sehr für euren Besuch.

      Viele liebe Grüße
      Moni


      01.02.2014

      'Mein kreativer Monat': Januar 2014

      Startseite
      ...
      ...
      Hallo, lieber Blog-Besucher,

      seit etlichen Wochen sitze ich gefühlt in einem Zeit-Düsen-Jet.

      Wo ist nur das Bremspedal zum Anhalten ????
      Ich kann es nirgends finden .... 
      Kennt ihr das auch? So viele Dinge zu erledigen, die to-do-Liste steht ... und dann passiert plötzlich Unvorhergesehenes, das mehr als das eingeräumte Zeitkontingent für Notfälle auffrisst ... wuuusch ... ist der Januar auch schon wieder vorüber ... 

      ... und gibt gleichzeitig das Startsignal für einen kurzen Rückblick zu Ingrids Challenge "Mein kreativer Monat".

      Wenn du auf der Suche nach interessanten Arbeiten, lustigen Posts, kreativ gestalteten Blogs und netten Leuten bist, solltest du unbedingt an Ingrids Challenge "Mein kreativer Monat" by AnnasArt teilnehmen =

      Die Regeln findest du hier.



      Ich freue mich total, mit meinem Monats-Rückblick bei Ingrids Monats-Aktion wieder mit dabei zu sein und zeige euch gerne die Collage meiner jüngst entstandenen Werke.  Tatsächlich sind es nur zwei - dafür aber richtige Mammut-Werke, die mir sehr viel Freude bereitet haben
      (den Beschenkten auch ;))) ) =






      Wenn du dir gerne die kompletten Posts zu den oben gezeigten und vielleicht auch weitere Werken anschauen möchtest:

      zu den Original-Posts kommst du hier

      -  Baby-Album für LINA

      -  Notiz- und Adressbuch für Uschi

      und im Label-Verzeichnis "Aus meiner Werkstatt" (in der Sidebar) findest du alle meine bisher veröffentlichten Arbeiten.


      Außerdem kannst du dir gleich die entsprechenden Anleitungen zu verschiedenen Arbeiten meiner Werke (größtenteils selbst erstellt und bebildert) hier anschauen:
      Sidebar "Anleitungen der Projekte aus meiner Werkstatt".


      Alle meine bisherigen Monats-Zusammenfassungen für Ingrids 'Mein kreativer Monat' (by AnnasArt) findest du hier: klick

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern
      und danke dir herzlich für deinen Besuch.

      Auf bald wieder und viele liebe Grüße
      Moni