|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

09.07.2015

tolle Überraschungspost erhalten im Hitze-Chaos ...

...
...
Ich schicke ein liebes 'Hallo' ins Bloggerland,


wow, war das in den vergangenen Tagen vielleicht heiß. Mich hat die Hitze voll aus den Schuhen gehauen. In der Wohnung bei nachts noch immer über 30 °C - trotz weit geöffnetem Fenster - schlafen ... ein Alptraum (und das im wahrsten Sinne des Wortes).
Nichts ging mehr ... Selbst das Leitungswasser - sonst herrlich erfrischend kalt - kam mehrere Tage lang nur noch lauwarm aus dem Wasserhahn ...

Was hilft am besten gegen eine solch extreme Hitzewelle?
Im Schnitt besitzt der Mensch zwischen 2 - 3 Millionen Schweißdrüsen, die in solchen Hitzephasen permanent auf Hochtouren laufen, um unseren Warmblüter-Körper herunter zu kühlen. Aber irgendwie waren die dieses Mal mit ihrer Aufgabe völlig überfordert. Von wegen Abkühlung ... nicht im Geringsten. 
Dann also - nahe am Rande der Verzweiflung - selber zu Hilfsmitteln greifen wie beispielsweise:

* sich als Großkunde beim ortsansässigen Wasserbelieferer eintragen lassen (wegen günstigerer Kondi-
   tionen) wäre ja noch das Einfachste; Wasser hilft aber erstmal nur sekundär gegen die Hitze. Alsdann
   kämen weiter in Frage:
* Kühlturm im Wohnzimmer samt Ventilatoren in Wohn- und Schlafzimmer rund um die Uhr auf Hoch-
   touren laufen lassen
   (mit schwitzend-matten Grüßen an den Stromzähler),
* nackig vor den offenen Kühlschrank stellen (aber nur bei geschlossenen Rollläden, versteht sich! *ggg*),
* tonnenweise Eiswürfel produzieren für Umschläge / Eisbeutel / Fußbäder,
* jegliche häusliche Aktivitäten möglichst in die Nachtstunden verlegen (lt. Ratgeber in irgendeiner
   Illustrierten); hömmm ... wie soll das funktionieren, wenn es nachts dank tropischer Außentemperaturen
   in meiner Wohnung aber gar nicht abkühlen will?
(Ich seh mich vor meinem geistigen Auge mitten in der Nacht mit leichtem Schurz bekleidet samt Schweißband um die triefende Stirn hinter dem Staubsauger durch die Wohnung hecheln, um wenigstens dem Restbestand der abgeworfenen Katzenhaare irgendwie Herr zu werden, während die Lärm geplagten Mitbewohner unter mir vor lauter Begeisterung mit Besenstielen (oder anderem langstieligem Gerät) rhythmisch gegen die Decke trommeln.)

Hilft alles nix. Es gibt wohl nur eine Lösung: 
Sich - im Erduldungsmodus - lang auf die Couch ausstrecken, einen leckeren frischen Fruchtsaft neben sich auf dem Fußboden platzieren = 1:5 mit Leitungswasser verdünnt und im vorgekühlten 5 Liter-Fässchen (sehr vorteilhaft: gleich das Fässchen mit dünnem Gummischlauch versehen; dadurch spart man sich das lästige Umfüllen ins Glas und den dadurch bedingten Kühlverlust des Gesöffs) ... und einfach warten, bis alles vorbei ist ...
(Herz und Kreislauf machen Freudensprünge und werden es begeistert danken).



Demgemäß völlig aktionslos, tatenunwillig und bastelfreudlos weiterhin stumm vor mich hinschwitzend überraschte mich eine Post, die mein bis dahin eh schon heftig pumpendes Herz von einer Sekunde auf die andere sprunghaft weiter beschleunigte. Wohow ... Ich hab Bastelpost bekommen ... wie schöööön ... juchuuuu ...


Begeistert packte ich den großen dicken Umschlag aus und beförderte neben einem tollen handgeschrie-benen langen Brief, einer Schritt-für-Schritt-Anleitung außerdem auch diese zauberhaften Dinge zu Tage:






Ein großer Lichtstrahl am Horizont: Die liebevoll gewerkelte Post hat meine hitzebedingt erlahmte Bastelfreude spontan auf's Neue entfacht.


Liebe Rosemarie,
du hast mit deiner Streichelpost voll ins Schwarze getroffen und mir eine riesengroße Freude bereitet. Allerliebsten Dank für alles. Ich freue mich schon darauf, Umschlag und Böxchen nach deinen Anleitungen nachzuarbeiten.




Im nächsten Post 
möchte ich euch gerne zeigen, womit mich meine liebe Freundin an meinem Geburtstag besonders überrascht hat (mein Burzeltag ist zwar schon ein paar Tage her, aber die Lichtverhältnisse während des trüben Wetters waren daheim so schlecht, dass kein vernünftiges Fotos zustande kommen wollte.

Dafür ist die Vorfreude um so größer, euch im nächsten Post zeigen zu können, womit meine Freundin mich an meinem Freudentag herrlich überrascht hat.


Ich wünsche euch einen angenehmen Tag.
Jetzt holen wir alle gaaaanz tiiiiiief Luft ... (der Temperatursturz um fast 20 Grad innerhalb von 24 Stunden ist absolut herz- und kreislauffreundlich!) -
Wie ist es euch denn bei dieser Mega-Hitze ergangen und wie habt ihr euch über die superheißen Tage geholfen? Berichtet bitte mal ... ich bin gespannt!


Bis bald wieder
viele liebe Grüße
eure Momo




Kommentare:

  1. Hallo Monika,
    toll das die Post wieder funktioniert und du die meinige bekommen hast.
    Bei den Temperaturen sollte man meinen das die Schoki im Brief schmelzen würde.
    Aber gut zu wissen dass meine Post dir Freude bringt.
    Auch wir in Thüringen haben mit der Hitze zu kämpfen gehabt, mein Kreislauf wollte nicht immer das was ich gern wollte.
    Aber ich denke in der nächsten Woche gehen wir alles wieder ganz langsam an.

    Bis zum nächsten Post

    Liebe Grüße

    Rosemarie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Momo,
    ja,ja die Hitze macht allen ganz arg zu schaffen,auch meine Kitten und ich waren platt,lach.
    Gegen die Hitze hilft nur lauwarm,lauwarmes Trinken,wie auch lauwarmes Duschen! Lauwarmes Trinken
    passt sich der Körpertemperatur an,bei kalten Getränken versucht er die Trinktemperatur durch Schwitzen
    auszugleichen.Lauwarmes Duschen öffnet die Poren,dadurch kann der Körper die angestaute Hitze besser
    rauslassen und die Temperatur wieder auf normal regulieren.
    Beides hilft sehr gut,ausprobieren lohnt sich! Kalt duschen hingegen fördert die Durchblutung,also schwitzt man noch mehr.
    Kalte Getränke fördern auch extrem das Schwitzen,weil die Temperaturunterschiede viel zu groß sind.
    Diese Tips sind Empfehlungen eines Arztes gesehen in der WDR Service Zeit.
    Zu deiner Ü Post,da war aber jemand richtig fleissig,um dich zu überraschen.Ich freue mich mit dir und wünsche dir viel Vergnügen beim Nachbasteln,
    liebe Grüße Sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Momo,

    ich bin sehr froh das wir wieder normale Temperaturen haben. Nach einer Operation ist das doch ziemlich belastend und es schränkt noch mehr ein. Trinken, trinken, trinken hat mein Doc mir gesagt damit der Kreislauf stabil bleibt. Leider blieb das dann nicht ohen Folgen für das operierte Knie.Das Bein wurde so dick da ich nun Tabletten einnehmen muss um das Wasser wieder raus zu bekommen. So ist des einen Freud, des anderen Leid. Wir sind glaube ich für diese extreme Hitze nicht geschaffen. Die momentanen 25° Grad reichen völlig aus finde ich.
    Ich freue mich mit dir. Du hast wunderschöne Post bekommen. Alles ist mit so viel Liebe für dich gestaltet worden. Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende. Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)