|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

03.09.2015

Bird Crazy - #25 -
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere ...

...
...
Hallo, liebe Blog-Besucherin und lieber Blog-Besucher,


heute schreibe ich den 25. Post mit meinen heißgeliebten kleinen verrückten Vögelchen
(... jetzt darf ich sie mir 'versilbern' lassen ... hihihi ...)
und kann mich zwischenzeitlich kaum mehr von ihnen trennen.
(Wenn mir DAS jemand noch vor wenigen Wochen prophezeit hätte, ich hätte ihn glatt für verrückt erklärt.)


Zu meinem heutigen Bericht gibt es natürlich auch wieder eine kleine Vorgeschichte. 
Dieses Mal ist sie allerdings mir selber passiert:


Alles begann damit, dass ich Obst einkaufen wollte. Ich stand in dem großen Supermarkt vor riesigen, weit ausladenden Obstregalen ... meine Augen wanderten suchend über die reich gefüllten Paletten, in denen die unterschiedlichsten Obstsorten aus nah und fern zum Kauf angeboten wurden .... 
Wo sind nur meine Lieblingsäpfel? ...
Aaaaahhh, da sind sie ja ... *freu*

Gleich ganz vorne lagen jedoch die bereits etwas älteren Äpfel - einige waren schon ein wenig runzelig ... Nein, mein Herz begehrte die grüneren, glänzenden, noch lecker frischen und saftigen, die, die verführerisch krachten, wenn man herzhaft hinein biss ...

Aber genau DIE lagen gaaaanz weit oben auf der schräg aufgebauten Etagere. 
Vorn übergebeugt und mit weit ausgestrecktem Arm musste ich mich sehr anstrengen, um an die begehrte frische Frucht zu gelangen ...
Just in diesem Moment schoss mir das Lied in den Kopf, das mir als Kind meine Mutter oft sang. 
Und das geht so ...


Ach ja, wie dumm, ich es dir hier ja gar nicht vorträllern. 
Oh, es gibt aber ein kleines You Tube-Video davon!
DAS kann ich dir zeigen.

Für den Fall, dass du gerne gleich mitsingen möchtest, notiere ich dir auch den Text dazu.
Und nun: viel viel Spaß !!!



Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere

Frau Enterich weihte am grünenden Rain 
Ihr Jüngstes in alle Geheimnisse ein. 
Sie sagte, das Schönste zu fressen, das unsereins hat, 
Das ist der Salat. 

Das Entelein lauschte und staunte gar sehr, 
Es blinzelte frech in der Gegend umher, 
Da sah es die süßesten, herrlichsten Kirschen am Baum. 
"Mama, pflück' sie für mich", so bat es kläglich.
"Mein Kind", sagt die Mama, "das ist unmöglich." 

R e f r a i n 
Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere, 
Nur weil die Bäume hoch sind und diese Tiere groß sind, 
Die süßesten Früchte schmecken dir und mir genauso.
Doch weil wir beide klein sind, erreichen wir sie nie. 

Das Entelein weinte und klagte gar sehr, 
Es trug sein gegebenes Schicksal nur schwer. 
Doch als es dann groß war, da ging es mit einem Bericht 
Vors hohe Gericht!

"Die Großen", sagte es, "fressen ganz keck 
den Kleinen die Kirschen und Sonstiges weg. 
Sie alle beanspruchten darin das nämliche Recht." 
"Was sind das", sprach die Maus, "für dumme Faxen? 
Die Kleinen müssten dann doch erst mal wachsen!" 

R e f r a i n 
Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere, 
Nur weil die Bäume hoch sind und diese Tiere groß sind, 
Die süßesten Früchte schmecken dir und mir genauso.
Doch weil wir beide klein sind, erreichen wir sie nie.

Die Welt ist rund und wie es scheint so gelenkt, 
Dass Enten und Mäusen das Leben nichts schenkt, 
Sie tragen ihr Schicksal nach altem und tierischen Brauch, wie andere auch. 
Die Großen, die sind ja am Anfang auch klein, 


Und wenn sie dann wachsen, dann ist es gemein, 
Doch wenn es auch ärgert die Kleinen, die ändern es nicht. 
Solang die hohen Bäume Früchte bringen, 
Solange werden alle Kleinen singen: 


R e f r a i n 
Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere, 
Nur weil die Bäume hoch sind und diese Tiere groß sind, 
Die süßesten Früchte schmecken dir und mir genauso.
Doch weil wir beide klein sind, erreichen wir sie nie.

Quelle:   http://www.golyr.de/peter-alexander/songtext-die-suessesten-fruechte-167825.html



Im Original wird das Lied von Peter Alexander und Leila Negra gesungen und stammt aus dem Jahr 1952. Ich liiiebe es:






Voll süüüüüß, gell? 


Noch während meiner weiteren Einkäufe im Supermarkt fügte sich bereits das Bild vor meinem geistigen Auge zusammen, WIE ich die Szene "Kirschbaum und sehnsüchtig noch oben schauende Vögel" mit den lustigen Birdies auf Papier umsetzen könnte. Wohlgemerkt KÖNNTE !
Zuvor musste ich natürlich schauen, ob sich auch alle dafür erforderlichen Stanzen in meinem Archiv befanden.


Du ahnst es schon, was daheim passierte???
Logo - rasch die Einkäufe in den Schränken verstaut, das Obst in die parat stehenden Porzellanschalen drapiert ...., eine Tasse frischen Kaffee gekocht und mit einem großen Becher des heißen Gebräus ins Wohnzimmer geflitzt, um meine Stanzen-Sammlung nach den entsprechenden Teilen zu durchforsten, noch BEVOR sich das Bild in meinem Kopf ins Nirwana verflüchtigt ...


Rasch versammelten sich Papiere, Stanzen und Stempel - inklusive weiteren Materials - auf meinem Basteltisch ... 
und JETZT sollte ich sie einfach so da liegen lassen, um zuerst die restliche Hausarbeit zu erledigen? ... Ähm? .... NÖ!
DAS ging heute GAR NICHT ...
Die Hausarbeit läuft mir ja nicht weg ... 
Die Birdies vielleicht schon eher????

Das Bastelfieber hatte mich gepackt. Betten abziehen, Wäsche waschen, aufhängen ... all das konnte ich später auch noch erledigen.
JETZT WAR BIRDIE-TIME angesagt !!! ... YEAH !!! .... juchuuuuuuuuuuu ...


Ich begann zu wischen ... stempeln ... colorieren ... stanzen ... wie von Zauberhand fügte sich alles zusammen, die Ideen flossen fast schneller, als ich sie umsetzen konnte und ich genoss es in vollen Zügen, die lustigen Piepmätze erneut zu stempeln, zu colorieren, sie in neue Grüppchen zusammen zu fügen, ihre Papierwelt zu gestalten ...
Währenddessen meine Welt immer mehr um mich herum versank ... 


Okay, ich will dich jetzt gar nicht länger auf die Folter spannen.

In dem nachfolgenden Bild zeige ich dir zuerst einen Ausschnitt aus dem Gesamtwerk, das dieses Mal den stolzen Umfang von DIN A4 quer (Grundbild) hat und samt Spruch auf einem Cardstock in Orginal-Größe Platz fand:









Jetzt fehlt mir nur noch die Einfassung mit Vorrichtung zum Aufhängen ...
Hast du vielleicht eine Idee, was dem Gesamtwerk den abschließend passenden Rahmen verleihen könnte?

Vielleicht wäre ein schmaler roter Holzrahmen mit Rundleiste samt schmalem Passepartout ideal?








Auf jeden Fall hat mir die Gestaltung wieder riesigen Spaß bereitet. 
Die Birdies schenken ein ums andere Mal so viel Freude. 
Und GENAU DAS schreit an dieser Stelle regelrecht danach, Meister Tim Holtz und seiner genialen Zeichenfeder ein dickes Dankeschön für seine super lustigen Vögelchen durch den virtuellen Äther zu beamen ...
(Wer weiß? Vielleicht liest er es ja sogar ... *lach*)


Soweit mein Bericht - Nun ist deine Meinung gefragt:
Was meinst du? Wie könnte ich am besten dieses Werk weiter bearbeiten, damit es einen dekorativen Abschluss erhält und ich es an einer Wand aufhängen kann?
Ich bin gespannt auf deine Idee(n). 


Ich hoffe, mein kleiner Erlebnisbericht hat dir auch Freude bereitet und wünsche dir eine angenehme Woche.


Bis bald wieder ...
viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:
Stempel-Set - Bird Crazy - CMS212 - Tim Holtz
Stempel-Set - Sonne: Kinda Eclectic - Stampin Up!
Stanze - Baum: Grand Oak Tree - 98462 - Memory Box
Stanze - Kirschen: Sweet and Sour Cherries - 98989 -Memory Box
Stanze - Zaun: fence - DH3913DG - Magnolia Doohickeys
Stanze - Schild: Cute Banners Trio - D1331 - Whiff of Joy
Stanze - Gras-Border: grass lace - MDC026 - Magnolia Doohickeys
Stanze - Vogel: Gold Finch - 98756 - Memory Box
Stanze - Vogel: Nested Bird - 817 - Poppystamps
Stanze - Vögel: Peace Doves - 99012 - Memory Box
Hintergrund-Papier - Cardstock
Coloration mit Distress-Ink (gewischt) + Faber Castell-Aquarell-Stiften (mit Wassertankpinseln)




Kommentare:

  1. Liebe Momo,

    mit diesem Bild hast du dich wahrlich selbst übertroffen! Wie viel Liebe zum Detail darin steckt, sieht man erst ganz genau auf dem zweiten oder dritten Blick. Wie lange du daran wohl gesessen haben musst?

    Allein der Kirschbaum ist ja der Knaller und wurde in so vielen Schichten erarbeitet. Dass dieses Bild zum Blickfang deiner Wohnung werden MUSS und einen würdigen Rahmen verdient, ist ja wohl klar! Aber welchen?

    Ich schwanke zwischen rahmenlos, weiß und holzfarben... Rot wäre mir persönlich zu viel des Guten. Holz würde das Naturthema schön aufgreifen und wäre - genau wie ein weißer Rahmen - nicht zu dominant. Rahmenlos, also nur Glas, könnte ich mir auch gut vorstellen, weil der grüne Hintergrund schon einen tollen Farbtupfer bietet. Allerdings mache ich mir Sorgen um den aufwendigen 3D-Effekt. Ob dieser wohl hinter Glas seine Wirkung verliert?

    Ich bin gespannt, welche Tipps deine anderen Leserinnen für dich haben und wie du dich letztendlich entscheiden wirst. Zeigst du uns dann das Ergebnis?

    Liebe Grüße vom Kartenhexle

    P.S. Vielen Dank für die Endlosschleife, den süßen Ohrwurm. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Spendiere deinen Birdies doch mal ein paar Flugstunden, dann erreichen sie die süßesten Früchte auch ohne Missachtung des Hinweisschildes. ;)

      Löschen
    2. Liebes Kartenhexle,
      vielleicht wäre alternativ - bis die Schnuckies das Fliegen richtig gelernt haben - eine Leiter vorteilhaft?
      Andererseits muss man den Kids ja nicht alles verraten, sonst liegen sie hinterher daheim mit Bauchweh auf der Couch und Mama hat mal wieder alle Hände voll zu tun.
      Viele liebe Grüße - auch an den Ohrwurm in der Endlosschleife .. hihihih ...)
      Momo

      Löschen
  2. Hallo Momo,
    auch ich bin ein bekennender Birtie Fan und finde die Geschichten zu deinen toll in Szene gesetzten Zwischerlingen super unterhaltsam.Besuche schon länger deinen Blog und finde deine Werke einfach zauberhaft.Gerade die Colorationen bekommt man nur mit guten Farben und viel Übung hin.Bei dir einfach sehr schön umgesetzt. Ich bin da auch noch am üben.
    Das Bild mit den Früchten ist mit dem Lied genial umgesetzt und natürlich braucht so ein Werk einen passenden Rahmen.
    Wie wäre es , wenn du einen Keilrahmen nimmst. Aber nicht die Vorderseite , sondern die Rückseite. Dein Bild in die Vertiefung gesetzt ergibt einen tollen Kulissencharakter. Das Bild erhält so noch etwas räumliche Tiefe und wirkt schöner und noch lebendiger mit dieser schönen Szene. Dann kannst du dich noch an dem Rahmen austoben und es aufhängen.

    Viele liebe kreative Grüße

    von Caro weiter so

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Momo,

    sensationell was du geschafft hast. Das Lied ist ein Ohrwurm aus meinen Kindertagen und ich freue mich das du es für die Birdies verwendet hast. Das Bild ist wirklich traumhaft schön gestaltet. Die Idee von Caro kam mir auch sofort in den Kopf und ich denke das holzfarben oder weiß super wären. Gegebenenfalls mit Strukturpaste um Nägelchen verschwinden zu lassen. Ich bin sehr gespannt wie es werden wird. Ich hoffe du zeigst es uns......Ich finde es übrigens absolut genial wie dein Kopfkino im Supermarkt gearbeitet hat. Du hast gut daran getan die Hausarbeit, Hausarbeit sein zu lassen und deine Idee in die Tat umzusetzen.
    Ganz liebe Knuddelgrüße Silvi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)