|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

29.09.2015

Bird Crazy - #51 -
... Kosmetik-Experimente ...

...
...
Hallo, ihr Lieben,

diesen Post möchte ich jemand ganz besonderem widmen:
Es ist eine jungen Dame, die heute ihren 14. Geburtstag feiert!
Sie heißt Lena und ist nicht nur - wie ich erst vor kurzem aus sehr zuverlässiger Quelle erfahren habe - ein Fan meiner kleinen lustigen Birdie-Kärtchen ... *winke-zu-Lena*
(Meine gefiederten Trollinge und ich finden das einfach mega cooool!)

... sondern liebt ihrerseits ein sehr kreatives Hobby, das sie begeistert und das sie bereits sehr geschickt und fachkundig praktiziert
(wie mir gewisse obige Quelle ebenfalls zuflüsterte *winke*). 

Lenas Kunstwerke begeistern zwischenzeitlich auch viele ihrer Mitschülerinnen, die sich gerne ihre Fingernägel von der jungen Künstlerin verschönern lassen.
[ Du möchtest mehr über Lenas faszinierendes Steckenpferd und diese besondere Stempeltechnik erfahren? - 
  Näheres erfährst du gleich hier --->  klick! ]

Liebe Lena, 
ich wünsche dir einen superschönen Ehrentag mit vielen spannenden Überraschungen, tollen Schenkis und eine riiiiiiesen Guggelhüpfer-Gummibärchen-Schlacht in der Schule ... ;)))

Psssst .... Natürlich erwartet dich hier auch noch eine kleine Überraschung ... Du musst dich nur noch ein klein wenig gedulden, denn zuerst gibt es wieder eine Birdie-Geschichte:




Wer von uns liebt sie nicht - die Kosmetik?

Kosmetik verspricht ein attraktives Aussehen, dass wir nicht nur tagsüber sondern auch nachts angenehm duften, sie verleiht uns eine samtig weiche Haut, streichelzarte Hände und Füße, sie garantiert Faltenfreiheit (dank Hyaluronsäure zum Erhalt unserer jugendlichen Haut), sie spendet Sonnenschutz, schützt die Haare mit verschiedenen Sprays, schenkt uns Entspannung in wohlriechenden Aroma-(Schaum)-Bädern ...

... und nicht zu vergessen: Sie verleiht uns gute Laune !!!

All das erreichen wir anscheinend mühelos mit Make ups, Deos, Cremes, Sprays, Parfüms & Co.

Und wem das alles noch nicht reicht, gönnt sich eine zusätzliche Portion Wellness in Form eines Urlaubs in Indien, genießt dort die Anwendungen in der traditionellen Ayourveda-Heilkunst, lässt sich mit Ayourveda-Massagen verwöhnen, in die Ayourveda-Ernährungslehre einführen, übt mit den Yogi-Meistern die spirituellen Yoga-Asanas und steigt schließlich ein in die geheimnisvolle Welt der Ayourveda-Pflanzenheil-kunde ...


Wissenschaftliche Studien hier einmal ganz außer Acht lassend:

Frau braucht eigentlich überhaupt keine zusätzliche Wellness ...

Wir SIND - dank Nutzung eingangs aufgeführter Produkte-Liste - selber bereits die reinsten wandelnden Wohlfühl-Oasen!

Optisch vollendet gestylt 
- mit perfekt sitzenden, wetterfesten Frisuren, 
- den Typ unterstreichenden und ebenso perfekt sitzenden Make Ups sowie 
- ultrahaltbaren Nagellacken - oft mit kunstvoll hergestellten Ornamenten versehen -
  (die selbstredend auch für die Fußnägel bestens geeignet sind),
- bis hin zum aktuell trendigen Outfit,
- stets umrahmt mit dem aphrodisierend-sinnlichen, wohl duftenden Hauch eleganter Weiblichkeit - dank
   edlen Parfüms und Bodylotions.




Natürlich lockt dieses kunterbunte Sortiment an Flaschen, Tiegeln, Töpfen, Tübchen, Flakons etc. auch schon unsere Kleinsten auf den Plan.
"GENAU SO wie Mama möchte ich auch riechen und aussehen ..." träumen viele kleine Mädchen.

Klarer Fall: Der Griff zum Schmink-Kasten ist nicht nur nahe liegend sondern besonders reizvoll für unsere Kleinen (ist Mama denn endlich mal außer Sicht- und Reichweite ... hihihi ...).

Rasch Mamas Lieblingsschuhe aus dem Schrank geholt, angezogen und rübergetippelt ins Schlafzimmer zu Mamas Kosmetiktisch mit dem tollen großen Spiegel dahinter ...

Die Experimentierfreude unserer lieben Kleinen kennt dabei keine Grenzen und schon bald gellen oftmals die ersten Hilferufe durchs Haus ...


Nicht anders war es in meiner Familie:
Für Fassenacht  (Nicht-Meenzern bekannt unter dem Begriff Fasching oder Karneval)  hatte sich vor vielen Jahren mein kleiner Neffe etwas ganz Besonderes ausgedacht: Er wollte ein ECHTER Cowboy sein - mit langem dickem Bart natürlich!
(Ähm ... *grübel* ... Seit wann hat ein ECHTER Cowboy einen Wallebart??? ... Dieses Geheimnis wird wohl immer das seine bleiben ...)

Jedenfalls wollte er sich auf Biegen und Brechen in diesem Jahr unbedingt seinen lang gehegten Kindertraum erfüllen. 
Dafür war ihm nicht nur das gesamte Kajal-Sortiment seiner Mama lieb ...
(MERKE: Ein echter Cowboy braucht auch richtig dicke Augenbrauen zu seinem tiefschwarz angemalten Backenbart! - Das Ergebnis im Spiegel stimmte ihn jedoch sichtlich unzufrieden.) 

... nein, er zögerte auch keine Sekunde, gleich anschließend den alten Bettvorleger aus Kunstfell mit der Schere zu malträtieren, um sich daraus kurzerhand einen richtig echten Bart zu zaubern.
Damit dieser auch für lange Zeit an Kinn und Backen hält, stibitzte er kurzerhand Papas flüssigen Spezialkleber aus dessen Werkzeugkiste.

Bis seine Mama das ganze Malheur registrierte, als es einige Spielstunden später zu ersten verzweifelten Hilfeschreien aus dem Kinderzimmer kam, war es bereits zu spät: 
Der Kleber hatte seine Aufgabe bravourös erfüllt, der Wallebart saß bombenfest und ging nicht wieder abzulösen.
Mit heißen Kindertränen ging es sofort per Taxi in das Städtische Klinikum, wo Spezialärzte den Kleinen unverzüglich behandelten und versorgten.
(Er hatte unbeschreibliches Glück, dass keine Narben zurück blieben.)


Tagtäglich kommt es in den Kinderzimmern unserer lieben Kleinen zu solchen oder ähnlichen Experimenten mit Mamas verlockend bunten Töpfchen und Fläschchen ...
(Wobei es in den allermeisten Fällen Gott lob nicht so krass endet wie bei meinem kleinen Neffen - aber trotzdem spannend. Denn die Kreativität unserer Kleinen kennt ja bekanntlich keine Grenzen ...)



Auch Adeberts Neugierde machte davor nicht Halt.

Ihn begeisterte Birdie-Mamas fröhlich-bunte Farbenwelt in Form eines kleinen Kosmetik-Köfferchens so sehr, dass er sich - nach langem Zaudern - nun nicht mehr länger zurückhalten konnte ...



Was dabei herauskam?  -  Schau es dir an:













Trotz seines - hoffentlich vorübergehenden! - Handycaps wollte es sich Adebert partout nicht nehmen lassen, seiner Freundin Lena eine besondere Überraschung zu ihrem heutigen Ehrentag zu bereiten und ihr ein Geburtstagsständchen zu singen.

Nur leider ist sein Schnabel noch immer größtenteils verklebt und Adebert muss sich mit Hilfe eines sehr dünnen Strohhalms und Flüssignahrung über Wasser halten, bis sich der Kleber von seinem Schnabel wieder ablöst.

Dennoch hörten wir ihn seit Tagen unverzagt üben ... okay, anfangs klang es mehr nach einem undefinierbaren Krächzen, was aus seinem Schnabel herauskam ... aber auch hier zeigte sich rasch:
"Übung macht den Meister!" ... und schon bald war klar und deutlich zu vernehmen:
"Häcki" ... "Hättsi" ... "Häckkchi" ... "Häkschi" ...  "Hätti" ... "Häggi" ... "uuurkks" ..."

Jacko, Fred und die anderen fragten Adebert ganz aufgeregt, wer denn nur diese "Häggi" sei, von der er früh morgens bis tief in die Nacht singen würde. Sie müsse ja etwas ganz besonderes sein, so wie er sich für sie ins Zeug schmeißt.

Adebert strahlte wissend über alle vier Backen und übte fleißig weiter ...


Und jetzt kommt sein großer Auftritt:




"Liege Lena,
gieses Gegurgstagslied ist ganz sgeziell nur gür gich:


... häggi göörsdäj, guu juu, häggi göörsdäj, guu juuu,
häggi göööörsday, liege Lena, häggi gööörsdääj, guuu juuuuuu ...."






Und die Moral von der Geschicht'?
Lack auf Lippen lohnt sich nicht !!! ... hihihi ...


Die Birdies und ich wünschen dir einen zauberhaften Tag!


Viele liebe Grüße
Momo





Verwendetes Material:
Stempel-Set - Bird Crazy - CMS212 - Tim Holtz
Stanze - Rahmen, gestickter - Stax Stitched Rectangles - MFT-506 - Die-Namics
Lack auf den Lippen = Diamond Glaze - Judi Kins bei Heindesign
Coloration mit Distress-Ink (gewischt) + Faber Castell-Aquarell-Stiften (mit Wassertankpinseln)



Kommentare:

  1. Moment, muss mir erst einmal die Lachtränen wegwischen. *tupf* Jetzt kann es losgehen!

    Liebe Momo,

    dieser Post ist mal wieder der absolute Knaller! Das zarte Pflänzchen der Liebe zwischen Adebert und Lena muss sehr gut gegossen werden, denn so viel Einsatz - trotz unübersehbaren Handicaps - muss mit viel Zuneigung belohnt werden. ;)

    Die Idee zur Karte ist mal wieder "typisch Momo"! *lach* Herrlich! Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie du deine Lippen gespitzt haben musst, um die richtigen Laute zu formen, hahaha. Zu gerne hätte ich hierzu eine kleine Videosequenz im Post vorgefunden (gerne auch mit Adeberts Gesang). Wäre das nicht noch eine nachträgliche Ergänzung wert? ;)

    Vielen Dank für diese ganz wunderbare Idee und einzigartige Umsetzung!

    Ganz liebe Grüße vom Kartenhexle

    P.S. Ist dein Neffe heute Bartträger oder hat ihn das Erlebnis aus Kindertagen womöglich stark traumatisiert? ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fällt gerade noch eine kleine "Kinderschandtat" ein: Hat einer von euch schon einmal versucht, eine ROHE Kidneybohne aus einer zarten Kindernase zu angeln? (ohne Worte!)

      Löschen
  2. HAPPY BIRTHDAY liebe Lena.

    Einen so wundervollen Beitrag hat die liebe Momo nur für dich geschrieben.

    Ich habe Tränen gelacht beim lesen. Wenn ich mit das bildlich vorstelle Nagellack als Lippenpflege .....hihihihi.......einfach zu schön.......

    Momo du bist einfach unschlagbar und deine Karte ist so genial gestaltet. Ich liebe deine phantasievollen Werke und Berichte sehr.

    Du weißt, mir geht es gerade nicht so wirklich gut und wenn ich auf deinem Blog gelesen habe, verschwinden die trüben Gedanken. Ich danke dir sehr für diese wundervollen Geschichten.

    Ganz liebe Knuddelgrüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute liebe Lena !!!

    und dir wieder ein herzliches Danke liebe Momo,
    ich mag deine Geschichten die mich aus dem Trott holen und mir einen Lacher bringen!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)