|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

30.06.2015

Geburtstagsschenkipost ... oder ... Geburtstagsschenki + Post ... oder ... wat denn nu?

...
...
Hallo, lieber Blog-Besucher,


jetzt dauert es nicht mehr lange und die Geburtstagskinder (bzw. Nichtgeburtstagskinder) haben alle ihre Schenkis erhalten. Bis dahin wird aber weiter nix verraten und ich muss leider auch dir, liebe Leserin, noch ein bisschen die Nase lang ziehen ....
Du wirst es mir doch verzeihen? ... flöööt ...


Zur Überbrückung - und für alle Naseweise - zeige ich an dieser Stelle mal einen kleinen Vorboten auf die nächsten Neuigkeiten.


Es ist nämlich dieses hier unterwegs für .... ähm ... räusper ... ;))))))))))))) .... 
Was in der Post drinnen ist, willst du wissen?
Ja klar, das verrate ich dir gerne. 
Aber natürlich erst, wenn's angekommen ist  (und gefällt)  ... düdel-düüü ...


Außerdem hab ich sämtliche Spuren auf dem Foto beseitigt, die eventuell einen kleinen Hinweis auf den Empfänger (oder die Empfängerin?) geben könnten *grinsbreit* ...


Also, wer wird wohl diese Post demnächst in seinen Händen halten ???

Eines ist schon mal gewiss, was da drin sein könnte. Es steht nämlich Schwarz auf Weiß obendrauf zu lesen:
jede Menge  Glückshormone  ;)))








Ist es vielleicht für


meine Freundin, die heute Geburtstag hat (ganz liebe Grüße, Süße, auch nochmal auf diesem Weg)? ...
Oder eine andere Freundin, die demnächst ihren Burzeltag feiert? ... 
Oder ist es vielleicht für eine Kollegin, die vor kurzem geheiratet hat und gerade in den Flitterwochen turtelt? .... 
Oder ist es vielleicht sogar ....
für dich?????


Tja, da ist guter Rat teuer, gell?
Ich verrat' aber trotzdem nix.  ;)))
Jetzt seid ihr am Drücker ...
oder genauer gesagt:   du, liebe Empfängerin ....        *wissendinmichhineinschmunzel*



Ich wünsche euch einen tollen Tag und spannende Augenblicke ...
Ob der Postmann heute wohl bei dir klingelt? --- Oder morgen? --- Oder gar erst übermorgen????


Die Spannung steigt .....

Bis bald wieder, hab einen schönen Tag und
wie immer
viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:
Text-Stempel - Caution! - Momo-Design
Text-Stempel - Glückshormone - Momo-Design


29.06.2015

aus der Konservenfabrik

...
...
Hallo, ihr Lieben,


das diesjährige Achterbahn-Wetter strömt unaufhaltsam seinem ersten sommerlichen Höhepunkt entgegen. Ab morgen sind an die 30 °C gemeldet - Tendenz für die restliche Woche: steigend!
Da kann man echt nur hoffen, dass es nicht für längere Zeit so extrem heiß wird.
Für alle Sonnenanbeter gilt natürlich ab sofort: Decken raus und Badematten startklar machen ...
(Also mal im Ernst: 30 °C im Schatten sind für mich des Guten zuviel. Mir reichen vollends 25 °C Außentemperatur -
tagsüber (!) wohlgemerkt. Aber das Sommerwetter kennt kein Erbarmen und will in den kommenden Tagen sogar noch gewaltig einen draufsetzen ... äxbääääx ... - Vorsichtshalber bediene ich mich hier schon einmal etwas kühlerer Farben zum Schreiben ... vielleicht hilfts ja beim Lesen *g*)


Ja, und ihr, meine lieben Leser, wartet sicher darauf, dass sich auf meinem Blögchen endlich etwas tut und wieder neue Werke zu sehen sind. 
Leider leider geht das noch immer nicht. Ihr müsst euch noch ein Weilchen gedulden ...


Dafür gibt's wieder 'Dosenkost aus meiner Konservenfabrik' *g*.

Eigentlich könnte ich heute beginnen mit: "... Es war einmal vor langer Zeit ..." Nein, keine Sorge, es gibt ersatzweise keine Grimms Märchen-Stunde.
Die Karten, die ich euch heute zeige, sind nur schon ziemlich alt. Wenn ich es recht bedenke, entstammen sie der Anfangszeit meiner Stempelleidenschaft. (Denkt jetzt bloß nicht: "Fällt der eigentlich nix mehr anderes ein, als uns ihr olles Zeugs zu zeigen?")
Die erste Karte entstand noch nicht einmal nach eigenen Ideen, sondern nach einem Werk, das ich vor vielen vielen Jahren einmal gesehen hatte (fragt mich jetzt bloß nicht, wo) und die Karte gefiel mir so gut, dass ich sie einfach nacharbeiten musste. (Gelegentlich passiert es mir sogar heutzutage noch, dass mich eine Arbeit im www so sehr begeistert, dass ich mich voller Elan an meinen Basteltisch setze und sie nachwerkele.)
Meine Ausgabe dazu ist also eine Original-Fälschung *ggg*


Die damalige Ideen-Lieferantin möge es mir verzeihen: Ich weiß ihren Namen leider nicht mehr. (Liebe ......, falls du diesen Post zufälligerweise lesen solltest, bitte melde dich bei mir. Ich ergänze meinen Beitrag sehr gerne mit deinem Namen und ggf. deiner Blog-Adresse - falls vorhanden -.)
Dafür hat die niedliche Szene bis heute nicht ihren Reiz für mich verloren. Ich liebe sie nach wie vor. Es sind ja außerdem viele schöne Erinnerungen damit verbunden.
Genau das ist auch der Grund, weshalb ich euch die Karten heute gerne zeigen möchte.


Die erste Karte kommt der Original-Karte ziemlich nahe; die zweite habe ich mit einem weiteren 'Badegast' bestückt.
Und - man beachte -: Seinerzeit war noch nicht einmal das Matten einer Karte bis zu mir vorgedrungen ...
NEIN, ich will euch ganz bestimmt KEINEN Bären aufbinden *lach*



Voilá - passend zur aktuell sommerlichen Hitze präsentiere ich euch meinen ersten plantschenden Bären
und zugleich auch meine allererste gestempelte Szene:






Und weil das Kärtchen so viel Freude bereitet hat,
ist gleich noch ein weiteres entstanden:






Bei den aktuell heißen Temperaturen möchte man doch am liebsten mit einem beherzten Sprung ins kühle Nass mit eintauchen, gell?


Ich wünsche euch einen angenehmen Tag und 
freue mich auf bald wieder.


Viele liebe Grüße *winke*
Momo



Verwendetes Material:
Stempel - Badender Bär - H-446180 - Heindesign
Stempel - Rohrkolben - H-546330 - Heindesign
Stempel - Seerose mit Libelle - 18061 - Kaleidoskop
Stempel - Seerose - E-534335 - Heindesign
Stempel - Wiese - Stempelmine


24.06.2015

kleine Huldigung an ein süßes Früchtchen

...
...
Hallo, ihr Lieben,


noch immer bin ich daheim fleißig am Werkeln ... 
Um was genau es sich dabei handelt, darf ich euch hier leider leider nicht verraten.
(Achtung: "Feind" liest mit   *ggg*)

Es gibt also auch heute noch nichts Brandneues von mir zu sehen und ich muss euch schweren Herzens auch weiterhin noch ein bisschen vertrösten ...


Dennoch möchte ich mein Blögchen nicht wieder verwaisen lassen und zeige euch heute eine kleine Huldigung an eine meiner absoluten Lieblingsfrüchte: die Erdbeeren.

Die Karte dazu ist bereits vor langer Zeit entstanden und hat längst auch schon ihre Besitzer gewechselt. 
Ich finde, sie passt aber gerade so schön in die Jahreszeit, dass ich sie euch heute zeigen möchte.


Die leckeren Beeren sehen so echt aus. Man möchte am liebsten gleich herzhaft hinein beißen ... 
Riecht ihr auch ihren herrlich verführerischen Erdbeer-Duft?  *lach*
(Leider sind sie alle nur gestempelt.)






Und hier endet auch schon wieder die kleine Matinée.

Ich bedanke mich für euren Besuch und wünsche euch einen angenehmen Tag.
Auf bald wieder.


Viele liebe Grüße     *winke*
Momo



Verwendetes Material:
Stanze - Top Note (Hintergrund) - 113 463 - Stampin Up!
Stanze - Vine Swirl / Leaves & Fruits - 656 532 - Sizzix 
             = die Stanze heißt tatsächlich "Vine", ist aber eine Erdbeer-Ranke mit Blättern und Früchten ;)))
Punch - Retro-Flower - 5-blättrig - Ek Success
Stempel - Erdbeeren - Stempelmine
Stempel - Text: Ein lieber Gruß - Bettys Creations
Stempel - Französische Lilie (Eck-Motiv) - Firma unbekannt


22.06.2015

mein Flohmarkt ist neu bestückt

...
...
Hallo, lieber Blogger,


das seit Tagen anhaltende Regenwetter gibt mir Zeit, um wieder einmal meine Stempel-Sammlung etwas umzusortieren und ein bisschen "auszudünnen" ... 
(letzteres natürlich auch wegen des Flohmarktes in Mörfelden vor gut einer Woche *g*)


Außerdem bescherte es mir am vergangenen Wochenende viel Zeit um die Stempel, die ich abgeben möchte, zu fotografieren und gleich im Anschluss in den Stempelgaudi-Flohmarkt einzustellen. 


Wenn du Interesse hast, schau gerne rein. Du kannst dort in aller Ruhe stöbern ... 
Ich freu mich über deinen Besuch.
(Der Verkauf erfolgt wie immer in chronologischer Reihenfolge der Mail-Eingänge.
Und wenn du Preisvorschläge hast, maile mir bitte.)


Von hier aus hüpfst du gleich zum Flohmarkt ---->   ►klick!◄   


Bis bald und viele liebe Grüße
Momo



19.06.2015

'DANKE ' an eine Katzen-Freundin

...
...
Hallo, lieber Blog-Hüpfer,


noch immer gibt es nichts Brandneues aus meiner Werkstatt zu besichtigen. Die Zeit rennt nur so dahin ... und immer wieder kommen andere Aufgaben, die zuerst erledigt sein wollen :((
Ich hoffe aber, mein begonnenes Projekt demnächst fertigstellen zu können, um es dir hier zu zeigen.


Heute möchte ich dir gerne eine Karte zeigen, die schon vor einer Weile entstanden ist. Ich hab sie oft gestreichelt und aufgehoben für ein ganz besonderes Dankeschön an jemand ganz besonders Liebes.
Jetzt war es soweit ...

Jetzt war der Tag gekommen, da ich mich von meiner Mietzekatzen-Karte verabschieden musste.
Ich hab's gern getan, denn sie kam zu einer lieben Freundin, die wie ich eine absolute Katzen-Närrin ist ...






... und der ich für ihre Hilfe und Unterstützung in den vergangenen Monaten einfach gerne mal DANKE sagen wollte

und zwar mit dieser Klappkarte mit einem handgeschriebenen Gruß im Innenteil:






Meine Freundin hat sich über das außergewöhnliche Dankeschön sehr gefreut und die Karte gleich begeistert auf ihren Schreibtisch im Büro platziert. :)))


Ich wünsche dir einen schönen Tag und bis bald wieder
viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:
Stanzen - Alphabet HAPPY / Cuttlekids - Cuttlebug
Stanzen - Katzen - Cat Set - DIE083-K - Impression Obsession



17.06.2015

... im Wartezimmer einer Arztpraxis gefunden ...

...
...
Hallo, ihr Lieben,


bald ist es soweit und ich kann euch wieder ein paar neue Bastelwerke zeigen.
... nur noch ein bisschen Geduld, sie befinden sich nämlich zurzeit gerade in Arbeit ;))

Als kleinen Ersatz möchte ich euch heute einen Text zeigen, den ich kürzlich im Wartezimmer einer Arztpraxis gefunden habe.
Beim Lesen musste ich mehr als einmal schmunzeln ...
Die Antworten haben mich öfter auch nachdenklich gestimmt ...
Und zum Schluss hatte ich dann sogar richtig Pippi in den Augen ...

Vielleicht geht es euch ähnlich?



Fotos der beiden Textseiten, die ich im Wartezimmer gefunden und rasch fotografiert habe:



Hier folgt der Text:



" Eine Gruppe Experten stellte diese Frage einer Gruppe 4 - 8-jährigen:

Was bedeutet Liebe?

Hier die Antworten, die sie erhielten:


  • Als meine Großmutter Arthrose bekam, konnte sie sich nicht mehr vornüber beugen und ihre Zehennägel lackieren. So hat das dann immer mein Großvater für sie gemacht, obwohl seine Hände auch Arthrose hatten. Das ist Liebe."
    (Rebecca - 8 Jahre alt)
  • Wenn jemand dich liebt, sagt er deinen Namen irgendwie anders. Du weißt einfach, dass dein Name in ihrem Mund sicher ist.
    (Billy - 4 Jahre alt)
  • Liebe ist, wenn ein Mädchen Parfüm auflegt und ein Junge Rasierwasser, und sie gehen aus und riechen einander.
    (Karl - 5 Jahre alt)
  • Liebe ist, wenn du aus Essen gehst und jemandem ganz viel von deinen Pommes Frites abgibst, ohne welche zurückhaben zu wollen.
    (Chrissy - 6 Jahre alt)
  • Liebe ist, was dich lächeln lässt, wenn du müde bist.
    (Terri - 4 Jahre alt)
  • Liebe ist, wenn meine Mami Kaffee für meinen Papi macht und ein Schlückchen probiert, bevor sie ihn ihm gibt, um sicher zu sein, ob er auch schmeckt.
    (Danny - 7 Jahre alt)
  • Liebe ist, wenn du immer küsst. Dann, wenn du genug vom Küssen hast, willst du immer noch zusammen sein und du sprichst mehr. Meine Mami und mein Papi sind so. Sie sehen eklig aus, wenn sie sich küssen.
    (Emily - 8 Jahre alt)
  • Liebe ist das, was mit dir im Raum ist an Weihnachten, wenn du aufhörst, Geschenke auszupacken und lauschst.
    (Bobby - 7 Jahre alt)
  • Wenn du besser lieben willst, solltest du mit einem Freund anfangen, den du hasst.
    (Nikka - 6 Jahre alt)
    - Wir brauchen ein paar Millionen mehr Nikkas -
  • Liebe ist wie eine kleine alte Frau und ein kleiner alter Mann, die immer noch Freunde sind, obwohl sie sich schon so gut kennen.
    (Tommy - 6 Jahre alt)
  • Während meiner Klavieraufführung war ich auf der Bühne und hatte Angst. Ich sah all die Menschen an, die mich anschauten, und ich sah meinen Papi winken und lächeln. Er war der einzige, der das machte. Ich hatte keine Angst mehr.
    (Cindy - 8 Jahre alt)
  • Meine Mami liebt mich mehr als jeden anderen. Du wirst keinen anderen sehen, der mich in den Schlaf küsst abends.
    (Clare - 6 Jahre alt)
  • Liebe ist, wenn dein Welpe dein Gesicht ableckt, auch wenn du ihn den ganzen Tag alleine gelassen hast.
    (Mary-Ann - 4 Jahre alt)
  • Ich weiß, dass meine große Schwester mich liebt, weil sie mir all ihre Kleider gibt und losgehen muss, um neue zu kaufen.
    (Lauren - 4 Jahre alt)
  • Wenn du jemanden liebst, gehen deine Wimpern rauf und runter und kleine Sternchen kommen aus dir heraus.
    (Karen - 7 Jahre alt)
  • Liebe ist, wenn Mami Papi auf der Toilette sieht und es nicht eklig findet.
    (Mark - 6 Jahre alt)
  • Du solltest wirklich nicht 'Ich liebe dich' sagen, wenn du es nicht so meinst. Aber wenn du es so meinst, sag es oft. Die Menschen vergessen.
    (Jessica - 8 Jahre alt)

Der Gewinner war ein 4-jähriger Junge, dessen Nachbar ein älterer Herr war, der kürzlich seine Frau verloren hatte.
Als er den Mann weinen sah, ging der kleine Junge auf das Grundstück des Herrn, kletterte auf seinen Schoß und saß einfach nur da.
Als seine Mutter ihn später fragte, was er denn zum Nachbarn gesagt hätte, antwortete der kleine Junge: "Nichts. Ich habe ihm nur geholfen zu weinen."



Jedes Kind dieser Erde sollte so wunderschön lieben dürfen ...
LIEBT ... damit sie es auch können !  "




Ich wünsche euch einen wunderbaren und liebevollen Tag!


Viele liebe Grüße
Momo



gefundene Links zum Thema:
-  Link im Netz gefunden zu den beiden obigen Seiten --- klick
-  Kinder beschreiben Liebe besser, als Erwachsene es jemals könnten
... mehr zum Thema findet ihr in Google ... ;)))





15.06.2015

kurzer Zwischenbericht
und ein weiteres Schmankerl aus meiner Wahlheimatstadt Mainz

...
...
Hallo, ihr Lieben,


... Wochenende adeeee ...
trotz Flohmarkt-Verzicht war's scheeee ...  :D

Ab Freitagnachmittag waren meine Freundin und ich nämlich planmäßig zuerst unterwegs, um die Stempel-chen zum Flohmarkt nach Mörfelden zu fahren
(und das bei tropischen Temperaturen mit hoher (bäää-)Luftfeuchtigkeit ... ächz ...)

In Mörfelden angekommen erfrischten wir uns nur kurz mit einem leckeren großen Sahneeis (sorry, die Gier war so groß, dass ich kein 'foody' davon geknipst hab *g*), dann ging es gleich los zu Frau Langhammer, bei der wir uns aber auch nicht lange aufhielten, sondern nur die Stempelchen abgaben und direkt wieder durchstar-teten, um mit der Installation der neuen WLAN-Anlage samt Entertain-Paket bei mir daheim zu beginnen.
Die Versprechen der Werbung zur Installation so a la "... Folgen Sie den Anleitungen, dann sind Sie problemlos und schnell "DRIN" ..." ließen sich in der Praxis leider nicht "so einfach" realisieren ... 
(Die Werbefachleute kennen meine teils abenteuerliche Wohnsituation nicht ... zumindest, was fest installierte Steckdosen und seinerzeit bei meinem Einzug durch die Telekom verlegte Telefon-Leitungen gleich durch mehrere Zimmer betrifft ... *g*)

Also hieß es 'fleißig die Ärmel hochkrempeln' und sich durchwühlen ...
(Naja, ich nich ... meine Freundin war's, die sich in die Technik stürzte und sich für mich abrackerte ...)

Ich sorgte derweil für unser leibliches Wohl ... während es draußen plötzlich immer dunkler und dunkler wurde ... Gewitterstimmung lag in der Luft und wir bangten, ob die Arbeit noch zu Ende geführt werden könnte ... bevor es mit Blitz und Donner losging ...
Wir hatten Glück. Das Wetter hielt, die Wolken zogen Richtung Nordost und die Luft kühlte kurze Zeit später merklich auf angenehme Temperaturen herunter.

Zusammen schafften wir es - samt Abbau der alten Geräte mit ewig langen Kabelverbindungen zwischen Router und Endgeräten, samt Schränke hin- und herrücken + Aufbau der neuen Geräte -, alles anzu-schließen und zum Laufen zu bringen.
Stehend k.o. verabschiedeten wir uns am Abend bis zum nächsten Tag.
Rien ne va plus ... Die schwüle Hitze des Tages forderte - trotz herrlicher Abkühlung am Abend - ihren Tribut ...


Samstagvormittags ging es dann gleich weiter. Gegen Mittag brach der große Hunger bei uns aus und wir gönnten uns einen leckeren Schmaus in der Reduit in Mainz-Kastel, genauer gesagt in der Bastion von Schönborn (schaut mal in den Link; der "Rundgang" oben in der Linkleiste lohnt sich anzuklicken; ist ein schickes Restaurant).
Und das 350 g-Steak (für mich bitte gut-medium; ich mag kein blutiges Fleisch) samt frischem Markt-Salat und Rosmarin-Kartöffelchen spendete uns die nötige Kraft für die Abschlussarbeiten   :D







Nach dem Essen - ist vor dem Essen ... (?!)
Wir waren anschließend pappsatt ... um ehrlich zu sein: platt wie die Flundern ... ;)))
und vertraten uns erst einmal tüchtig die Füße. Der Wanderweg entlang des Rheins war herrlich zu laufen und vom Rhein her wehte ununterbrochen eine gute Brise, die die dicken Wattebausch-Wolken am Himmel vor sich her trieb - immer weiter Richtung Nordosten.
Unterwegs haben wir ein paar Fotos geknipst, darunter auch das schöne, das ihr derzeit oben im header seht; hier nochmal als Nachtrag für später:





- fotografiert "vun de ääbsch Seit' aus" (Mainz-Kastel) *ggg* -
weitere Fotos seht ihr hier; besonders schön auch bei Nacht:



Die Wolken am Himmel spendeten uns herrlichen Schatten. Denn dort, wo sie aufrissen, knallte eine umbarmherzig brennende Sonne auf uns nieder. Dagegen konnte selbst der herrlich frische, beständig vom Rhein her wehende Wind nicht an.
Dennoch ließen wir uns die frische Brise um unsere Nasen stieben und genossen die prachtvolle Aussicht auf unser "scheenes Meenz", wo gerade das Johannisfest am Rhein gefeiert wird
(jedes Jahr immer am vorletzten Juni-Wochenende)






Nachmittags folgte daheim der letzte Streich in puncto 'Technik in Gang bringen', dann war alles geschafft und meine Freundin und ich freuten uns wie Bolle über den Erfolg. 
Es ist vollbracht!


Jetzt bin ich stolze Besitzerin einer WLAN-Verbindung mit allen technischen Finessen und obendrein
 - gewissermaßen als Sahnehäubchen - mit einem Sender-Paket ausgestattet, das einem fast den Atem nimmt, wenn man sich zuvor jahrelang - so wie ich - mit gerade mal eben 20 Sendern (dank DVB-T-Receiver mit Zimmerantenne!) begnügen durfte musste.

DAS gehört ab jetzt der Vergangenheit an.
Ab heute darf ich mein Abendprogramm mit weit über 100 Sendern gestalten.
(Ich beantrage mit sofortiger Wirkung den 96-Stunden-Tag ! *grinsbreit*.)


Wir freuten uns wie Bolle, weil alles so toll geklappt hat.
Nur war die Zeit so schnell dahingerast, dass für Mörfelden leider keine mehr übrig blieb.
Ein bisschen traurig machte uns das einerseits schon ...
Aber Hand auf's Herz: Mörfelden ist ja nicht die einzige Gelegenheit für Treffs mit netten Stemplern und Scrappern, oder?

Und wenn es keine Gelegenheiten gibt ... ei, dann machen wir halt welche! *lach*


Auf jeden Fall bin ich total happy, dass mein Netz daheim wieder funktioniert. Wie sehr man sich daran gewöhnt hat merkt man erst in dem Moment, wenn es mal weg ist ...
Und Leute, ganz ehrlich:
V I E R   Wochen offline .... das reicht !!!


In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Start in die neue Woche - falls noch nicht erfolgt *g* -
und schicke euch wie immer


viele liebe Grüße
eure Momo




11.06.2015

Kamera-Album
zur Erinnerung an eine schöne Geburtstagsfeier

...
...
Hallo, lieber Blog-Hüpfer,


die Fan-Gemeinde der Stempelgaudi hat sich um eine neue Leserin erweitert: Elke by Basteleule
Herzlich Willkommen, liebe Elke! 
Ich wünsche dir hier ganz viel Spaß und Inspiration.


Bevor ich mich nun ins Wochenende verabschiede - du weißt ja, ab morgen Nachmittag stehen für mich daheim einige technische Mammut-Aufgaben an -, möchte ich dir gerne noch das Kamera-Album zeigen, das ich im Anschluss an die Feier zum 60. Geburtstag einer lieben Freundin gewerkelt habe; ein nachträgliches Schenki zur Erinnerung an das schöne Fest.
Das Album habe ich in ihren Lieblingsfarben rot und weiß gewerkelt und nach ihren Vorlieben auch sehr schlicht gehalten.

Leider kann ich dir auch hier nicht alle Seiten zeigen. Zum einen würde es den Rahmen sprengen, denn auch dieses Album ist ziemlich umfangreich geworden. Zum anderen sind auf vielen Seiten Gäste - oft in Nahaufnahme - abgebildet. Ein paar einzelne Seiten mit Fotos der Geburtstagsgäste - aus größerer Entfer-nung aufgenommen - habe ich ausnahmsweise zu einer kleinen Collage zusammengefasst.


Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern in den Album-Fotos:








In den linken Innenseiten
habe ich je einen Vers der folgenden Gedichte verteilt:




Geburtstagslast
(kleiner ironischer nicht allzu ernst gemeinter Blick hinter die Kulissen ;)))


Wenn du als Mensch Geburtstag hast,
so ist das eine Freud,
doch fängst du mit dem Feiern an,
tust du mir heut schon leid.
Da kommen sie, die Anverwandten
die Freunde und auch die Bekannten.
Du wirst gehetzt, nie hast du Rast,
wenn du als Mensch Geburtstag hast. 

Gegessen wird, das ist doch klar,
das erwarten deine Gäste.
Und komm da nicht mit Würstchen an,
für sie gibt´s nur das Beste.
Wovon du das bezahlen sollst,
das int’ressiert hier keinen,
und schaust du dir dein Konto an,
kriegst du sofort das Weinen.
Kosten sind die größte Last,
wenn du als Mensch Geburtstag hast.

Und wenn zu Ende ist das Essen,
der ganze Kram ist abgeräumt,
ist man aufs Trinken ganz versessen,
"schenk ein", hörst du, "nicht so verträumt" !
Du schaust auf Bier und Schnaps und Wein,
und hoffst es wird schon reichen,
in manche Gäste passt was rein,
die steh’n wie deutsche Eichen.
Trinken ist die schönste Last,
wenn du als Mensch Geburtstag hast.

Und langsam geht der Tag zu Ende,
der fröhlich und so schön begann,
dann reichen alle sich die Hände,
und schau’n mit trübem Blick sich an.
Sie singen dann die "Gute Nacht"
beendet wird die Fete,
sie werden nun nach Haus gebracht,
umsonst und ohne Knete.
Es ist bloß schön, dass diese Last,
Du jedes Jahr nur einmal hast.


***


Die glücklichsten Tage
des vergangenen Jahres
mögen die
schlechtesten des künftigen sein ...


***



( G e -) d a n k e n

Auf dem Papier verweilen
Tanzende Buchstaben von A bis Z
Zwischen winkenden Lettern
Toben Wünsche in Zeilen
Und Blumen des Lichts schmücken
Liebevoll grüßend das Gedicht

Alles Gute ins Herz gelesen
Ist es so
Als wäre es erst gestern gewesen …


***


Ich wünsche dir
einen wolkenlosen Himmel
den Duft der schönsten Blumen
ein Lied
ein Lachen
einen Wunsch der in Erfüllung geht,
einfach alles, das dir Freude schenkt
und dich rundum glücklich macht!


***


Geburtstagswünsche


In 365 Tagen hat sich die Erde ein Mal
um die Sonne gedreht.
Monat für Monat hat der Mond
die Erde umkreist.
Jeden Tag hat sich die Erde
um sich selbst gedreht.
Und jetzt ist es soweit: Du hast
G e b u r t s t a g     heut !



Möge dich dein Weg immer
auf die Sonnenseite des Lebens führen.
Tag für Tag...
Monat für Monat ...
Jahr für Jahr ...

Ich wünsche dir
nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur,
was die meisten nicht haben:



Ich wünsche dir Zeit,
dich zu freuen und zu lachen,
und wenn du sie nützt,
kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit
für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst,
sondern auch zum Verschenken.



Ich wünsche dir Zeit - 
nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit
zum Zufriedenseinkönnen.
Ich wünsche dir Zeit -
nicht nur zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
als Zeit für das Staunen
und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr
nur zu schau'n.


***


Wann bist Du alt?


Ein Spiegel hängt in deinem Zimmer,
du stehst davor, das Haupt geneigt
und seufzest, weil ein grauer Schimmer
sich an deinen Schläfen zeigt.


Beim Lesen streikt dir die Pupille
und neue Zähnchen brauchst du bald -
Du seufzst und murmelst in der Stille;
Ach ja, ich werd nun langsam alt.


Du seufzst und solltest lieber schmunzeln,
kriegt auch dein Haar einen Silberstich
und deine Stirne ein paar Runzeln,
das ist doch alles äußerlich.


Manch einer ist vielleicht erst zwanzig
und außen herrlich von Gestalt,
doch innen schwunglos, trocken, ranzig
und miesepetrig - DAS ist alt!


Natürlich kannst du nicht mehr wachsen
mit sechzig, - aber immerhin -
so lang du für Humor und Faxen
und Zärtlichkeiten hast 'nen Sinn,


so lange deine Augen glänzen
im Feuer der Begeisterung,
bist du mit deinen sechzig Lenzen
trotz Brille und Gebiss - noch herrlich jung!


***


"… Zich"


Das kleine "Zich" ist ein Fanal;
mit "zwanzich" kommt’s das erste Mal.
Da findest du das "Zich" hochfein
und bildest dir noch was drauf ein;
bist riesig stolz auf dieses "Zich",
doch wart’s nur ab. Das ändert sich!

Mit "dreiszich" machst du dir nichts draus,
du kennst dich ja schon damit aus,
bist immer fleißig, schonst dich nicht
bis es zum nächsten Male "zicht".

Mit "vierzich" kommst du zur Besinnung,
denn jetzt gehörst du fest zur Innung.
Du guckst schon mal mit stillem Glück
– oder auch wehmutsvoll – zurück.

Mit "fünfzich" kommt wie Donnerhall
dir vor das kleine "Zich"-Signal.
Du denkst, du rechnest, wunderst dich,
gewöhnst dich an die "fünfezich".

Du wandelst weiter still für dich.
Da macht es doch schon wieder "zich"!
Du guckst erstaunt, bist ganz perplex,
vor deinem "Zich" steht eine Sechs!

Das Leben wirst du weiter lieben,
steht vor dem "Zich" auch mal die Sieben;
und ehe es du groß nachgedacht,
jetzt vor dem "Zich" dann eine Acht.

Und steht das „Zich“ erst nach der Neun,
dann fühlst du dich besonders fein.
Das alles hoffe ich für dich
Und freu mich auf das nächste "Zich".

Ab Hundert nämlich – wie famos
Bist du das "Zich" für’s Erste los!

















Alex, der Wirt des urgemütlichen Gasthauses Bauernschänke in Mainz-Weisenau,
hat uns alle vortrefflich verwöhnt
Info für Interessierte:
Das Gasthaus ist umgezogen und befindet sich seit Anfang des Jahres NICHT mehr in der Blussusstraße,
sondern NEU jetzt in der Wormser Straße in Mainz-Weisenau 






Foto der Geburtstagskarte
hier nochmal ein wenig bescrappt




... neben vielen schönen Geschenken
wartete eine   Riesen-Überraschung
auf das Geburtstagskind:

ein Besuch im OPEL-ZOO in Kronberg
mit
persönlichem Führer zu den Elefanten
 + Gratulation durch den riesengroßen Elefanten-Bullen,
+ Streicheleinheiten der Gratulantin für den Elefanten-Bullen

[ Anm.: Meine Freundin schwärmt noch heute völlig überwältigt und verzückt
von diesen einzigartigen, atemberaubenden Momenten ... ]






Doch zurück zum Erinnerungs-Album:


Natürlich gab es auch viele Leckereien,
die uns allen auch bei weit über 30 °C im Schatten leeeecker schmeckten

[ Anm.: Die Vorspeisen: gemischte Salate, Rinder-Bouillon mit herzhafter Einlage sowie das super leckere Dessert hab ich leider vergessen zu knipsen.
Ganz sicher war die irre Hitze daran schuld ... Und NEIN Leute, bei mir zeigen sich aktuell noch keine altersbedingten 'Ausfallerscheinungen'  *ggg* ... ]




Wie sich aber unschwer auf den Bildern erkennen lässt:
Es wurde allseits königlich geschlemmt !















Ein rundherum gelungener Abend mit einer schönen Geburtstagsfeier ist in diesem Büchlein festgehalten. 
Es wird meine Freundin und deren Mann sicher noch lange und gerne in Erinnerungen schwelgen lassen.


Danke für's Schauen und
viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:
Stanze - Behind the Camera - 15295 - Die-namics
Stanze - Blatt - ??? - Bosskut
Punch - Modernes Label - 119849 - Stampin Up
Punch - Wortfenster - 119857 - Stampin Up
Motivstempel - Elefanten - versch. Hersteller