|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

25.06.2017

Sommerfeeling
Glückstagebuch #03 ---> gemalt in der one stroke-Technik

...
ein ganzes Buch voll Glück



Hand auf's Herz: Wer von uns hätte nicht auch gerne ein Buch, das von der erste bis zur letzten Seite gefüllt ist mit glücklichen Erlebnissen, freudigen Ereignissen, mit wunderschönen Momenten ... seien es manchmal auch nur kurze Augenblicke, die dennoch so unbeschreiblich kostbar sind?


Ich liebe diese Glückstagebücher, von denen bisher bereits zwei von meinem Basteltisch gehüpft sind:
eines  gescrappt  --->klick!  und eines mit einer romantischen Meeres-Szene aus verschiedenen Stanzteilen zusammengesetzt  --->klick!  Beide sind natürlich längst verschenkt 
(ganz ehrlich: mit einer dicken Träne im Knopfloch, denn ich hätte sie gerne noch ein Weilchen gestreichelt)


Das 3. Glückstagebuch zieren dieses Mal auf Vorder- und Rückseite fröhlich-bunte Sommerblumen-
sträuße, wieder gemalt in der one stroke-Technik.


Dieses Buch ist ein Geschenk für Mollys Patentante, die vor einigen Tagen zu Besuch war. Elisabeth hat sich unbeschreiblich darüber gefreut.




Als 'Griffschutz' dienen zwei passend zugeschnittene dicke Klarsicht-Fensterfolien, die der Vorder- und Rückseite vorgeheftet sind:



















































Ich finde, ein Glückstagebuch ist ein sehr originelles Geschenk, das lange viel Freude bereiten wird. Denn alles Glück, das man erlebt, alle schönen Erinnerungen bleiben in Schriftform für immer darin festgehalten und schenken ganz besonders viel Trost und Kraft in trüben Zeiten.



Sehr herzlich begrüßen im Kreise meiner Blogfreunde möchte ich heute  Sonja Kopischke,  Sonja Fischer,  
Marita Dreissen und Manuela Mazolla  (bitte mailt mir eure Blog-Adressen, ich trage ich sie gerne hier nach)
Schön, dass ihr da seid. Ich wünsche euch viel Spaß!








Ich nehme teil an der Challenge von:

kreativ-durcheinander:   Sommerfeeling    (11)    ---> endet am 07.07.







Verwendete Materialien:

Diese weichen Syntethik-Pinsel benutze ich u. a. für meine Mal-Arbeiten:
(Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung der Paintersisters GmbH in Neuss)




außerdem:

-  Acryl-Farben von 'el Greco' + 'Schmincke'

-  BRUNNEN Skizzenblock für die Pinselübungen
    (hier notiere ich auf der jeweiligen Rückseite die verwendeten Pinselarten,
    Pinselgrößen sowie die Farben mit Hersteller + Nr.)

-  Stempel - Schriftzug: Mit Liebe gemacht - Alexandra Renke

-  Stanze - happy - aus Blueprint-Set von DIY
-  Stanze - Glück - Alexandra Renke

-  Papier - edles graues Kreidepapier von Heindesign


16.06.2017

Mein kreativer Monat by AnnasArt     ---> Mai 2017

...
Eine Auswahl meiner Lieblinge aus Mai 2017

sind im folgenden Foto festgehalten. Erst Anfang April, also noch gar nicht lange, habe ich das Malen mit Acryl-Farben für mich entdeckt und bin absolut begeistert: Malen ist die pure Entspannung!

Welche Werke in der besonderen Maltechnik one stroke bisher von meinem Basteltisch gehüpft sind, 
kannst du dir gleich hier ansehen:  ---> klick!


Die Danke-Karten zu meinem runden Geburtstag zählen zu meinen ersten Rosenherzen.
Inspiriertion fand ich in einem der zahlreichen you tube-Videos von Donna Dewberry. Ich verliebte mich nicht nur in das Rosenherz, dessen Maltechnik und Entstehung sie dort vorführte; mich begeisterte und faszinierte gleichermaßen sofort auch dieser besonderer Malstil. Nach Donna Dewberrys XXL-Rosenherz entstanden alle meine Acryl-Arbeiten bis heute ohne weitere Vorlagen.

Die beeindruckende Kraft der Farben schenkte mir beim Malen so viel Freude und Spaß, dass gleich weitere Rosenherzen - in kräftigem Rosa, aber auch in anderen Farben - entstanden sind.


Hier siehst du meine ersten vier Rosenherzen:








Gerne nehme ich mit meinen Erstlingswerken an Ingrids Challenge teil.

Vielleicht gefällt dir meine kreative Idee und du schreibst mir einen netten Kommi unter diesen Post? Darüber würde ich mich sehr freuen!




Wenn du auf der Suche nach interessanten Werken, lustigen Posts, kreativ gestalteten Blogs und netten Leuten bist, klick das Logo:




Die Regeln findest du hier:  ---> klick!
Hüpf gleich rüber und mach mit:   ---> klick!



Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern in meinen Seiten und natürlich auch bei Ingrids Challenge


Herzlichen Dank für deinen Besuch und auf (hoffentlich) bald wieder









.

14.06.2017

farbenfroh auf Kraftpapier - #06
---> ein bunter Strauß Feldblumen in der one stroke-Technik

...
... und der Sommer zieht ein in meine Karten-Galerie



Fleißig wie ein Bienchen übe ich weiter, um bald meinen Feldblumen-Strauß vollenden zu können mit leuchtend rotem Mohn, strahlend weißen Margeriten und azurblauen Kornblumen.


Zunächst ist dieser duftig-frische Sommergruß entstanden:





Okay, Kornblumen sehen natürlich anders aus (die bedürfen noch einiger Pinselübungen in meinem Skizzenbuch :))) ). 
Mir gefällt jedoch die Kombination der Farben rot, weiß und flieder sehr. Und ich fühle mich meinem Ziel wieder ein Schrittchen näher ...

Und - Hand auf's Herz - warum dürfen sich nicht auch ein paar blaue Fantasieblümchen ins Gebinde mogeln?  *lach*


Ich bin gespannt, wie dir diese Kreation gefällt.



Huiiiii ... Gerade eben habe ich eine neue Blogfreundin in der follower-Galerie entdeckt. Liebe Ruth, schön dass du auf meine Seite gefunden hast. Ich wünsche dir viel Spaß!

Und falls du einen Blog hast, schreib mir doch bitte die Adresse dorthin. Ich verlinke diesen Beitrag zu dir und statte dir gerne einen ersten Gegenbesuch ab.


Danke für eure Besuche und






Hier nehme ich teil:

--->  #163 - anything goes   ---> läuft noch bis 18.06.

crafty creations challenges                   
--->  #343 - anything goes   ---> läuft noch bis 19.06.

crafty girls creations                           
--->    #37 - anything goes   ---> läuft noch bis 30.06.

--->    #58 - Alles geht         ---> läuft noch bis 30.06.





Verwendete Materialien:

Diese weichen Syntethik-Pinsel benutze ich u. a. für meine Mal-Arbeiten:
(Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung der Paintersisters GmbH in Neuss)




außerdem:

-  Acryl-Farben von 'el Greco' + 'Schmincke'

-  Skizzenblocks für die Pinselübungen
    (hier notiere ich auf der jeweiligen Rückseite die verwendeten Pinselarten,
    Pinselgrößen sowie die Farben mit Hersteller + Nr.)

-  Stanze - Dankeschön - C-D182 - Kulricke

13.06.2017

farbenfroh auf Kraftpapier - #05
---> faszinierende Margeriten in der one stroke-Technik

...
Jawoll, ich hab mich getraut ...


Nach nur wenigen Pinselübungen habe ich mutig losgelegt und meine ersten Margeriten-Blüten auf Kraftpapier gemalt.


Auch dieses Mal packte mich wieder die Begeisterung über die wunderbare Leuchtkraft der Farben, vom weichen Gleiten der mit Farbe gefüllten Pinsel über das Papier, ebenso wie von der tiefen meditativen Entspannung während des Malens ...
Erholung pur !!!


Gerne zeige ich dir die erste Kombination von Mohn- und Margeriten-Blüten. Dadurch dass sich die Mohnblüten auf dieser Karte dezent im Hintergrund halten, strahlen die Margeriten miteinander um die Wette.

Urteile selbst, wirkt der Strauß nicht einfach herrlich duftig und zart?





Liebe Grüße in goldener Spiegelfolie schmiegen sich - filigran gestanzt - an den Rand der Karte.


Was habe ich von dieser Arbeit gelernt?
Bei den nächsten Margeriten werde ich einen dünneren Pinsel für die Blütenblätter verwenden, um diese schmaler und feingliedriger zu gestalten.
Die Mohnblumen möchte ich in sich akzentuierter gestalten - und vielleicht halten sogar die ersten Kornblumen Einzug in das nächste Blumengebinde?

Ich liebe diese Art Blumensträuße.

Wie ist es bei dir? Magst du sie auch so gerne?



Sehr herzlich begrüßen möchte ich heute Katrin Baumüller (Blog: papierkunst) in meiner follower-Liste. Liebe Katrin, schön dass du auf meine Seite gefunden hast. Ich wünsche dir viel Spaß!




Hier nehme ich teil:


The flower challenge   --->  läuft noch bis 26.06.



Dankeschön für deinen Besuch, liebe Leserin, lieber Leser, und auf bald wieder!





Verwendete Materialien:

Diese weichen Syntethik-Pinsel benutze ich u. a. für meine Mal-Arbeiten:
(Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung der Paintersisters GmbH in Neuss)




außerdem:

-  Acryl-Farben von 'el Greco' + 'Schmincke'

-  Skizzenblocks für die Pinselübungen
    (hier notiere ich auf der jeweiligen Rückseite die verwendeten Pinselarten,
    Pinselgrößen sowie die Farben mit Hersteller + Nr.)

Am Ende eines jeden Posts findest du zukünftig diese Liste + weitere Ergänzungen.



12.06.2017

farbenfroh auf Kraftpapier - #04
---> Mohn in der one stroke-Technik - 02

...
die Farbbrillanz der Acryl-Farben


Bunte Feldblumen stimmen mich wie kaum eine andere Blühpflanze auf den Sommer ein. 

In meiner Erinnerung verströmen sie noch immer den warmen Duft frischer Kornähren auf den Feldern, deren Halme sich im lauen Sommerwind hin und her wiegen, die Feld-Raine gesäumt von großen Büscheln herrlich rot-leuchtender Mohnblumen, unterbrochen von nicht weniger großen Büscheln weißer Margeriten, dazwischen immer wieder das strahlend-kräftige Blau filigraner Kornblumen ... 
Ein prachtvolles Bild - vollendet umrahmt durch das Konzert unzähliger Sommergrillen ...


Dieses prächtige Bild vor Augen startete ich die nächste Runde meiner Mohnblumen-Übungen mit dem Thema: 
Blätter und verschiedene Farben verarbeiten.


Hier mein erstes Ergebnis zum obigen Thema in Form einer aufstellbaren Klappkarte. Ich finde, das Arrangement wirkt herrlich sommerlich frisch auf den Betrachter. 

Geht es dir auch so?




Ich wünsche dir einen guten Start in die neue, kurze Woche 
und bedanke mich herzlich für deinen Besuch auf meiner Seite.

Über einen Kommi würde ich mich natürlich auch riesig freuen.
Wenn du also Anregungen für mich hast oder gerne auch konstruktive Kritik, oder ... schreibe mir. Ich freue mich auf jeden Fall von dir zu lesen. 






Hier nehme ich teil:


                                   ---> läuft noch bis    21.06.2017  /  20:00 h =






Kreativ-Tanten:  #45 -  Alles geht!            ---> läuft noch bis    30.06.2017  /  18:00 h


09.06.2017

farbenfroh auf Kraftpapier - #03
---> Mohn in der one stroke-Technik - 01

...
Gleich zu Beginn meines heutigen Posts möchte ich zwei neue follower in meiner Blog-Gemeinde sehr herzlich begrüßen: 
willkommen, liebe Simone, und willkommen, liebe Claudia. Ich freue mich sehr, dass ihr auf mein 'Blögsche' gefunden habt und es euch hier gefällt. Habt viel Spaß!


* * *

Wie alles begann ...

Eine neue kreative Richtung für sich zu entdecken ist immer spannend, besonders, weil es heutzutage unzählige you tube-Videos mit interessanten Anleitungen sowie hilfreichen Tipps + Tricks gibt.

Als ich wieder einmal im Netz nach tutorials zur one stroke-Technik stöberte, stieß ich - neben den tollen Videos von Donna Dewberry - auf einen online workshop von Isabelle Zacher-Finet. Sie ist eine national und international anerkannte Künstlerin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihre Liebe zur Malerei dem interessierten Publikum nicht nur in Workshops in ihrem Atelier näher zu bringen, sondern auch über you tube. 
Einfach fantastisch! Begeistert von ihrer locker-flockigen Demonstration war ich mir sicher: "Das pack' ich!" - und legte gleich das erforderliche Material zurecht.
Mein Handy vor mir auf dem Basteltisch aufgebaut startete ich mit großer Spannung unter Isabelles Anleitungen in ihrem online workshop ...
Weitere Infos zu Isabelle Zacher-Finet findest du hier   --->klick!


Einen kleinen Auszug meiner zahlreichen Pinselübungen im Skizzenblock zeigt dir das folgende Foto:
(Sehr schnell musste ich jedoch feststellen, dass mein zuvor siegessichere "Das pack' ich!" mit sehr viel Arbeit verbunden sein wird. Denn was so einfach in dem Video aussieht, ist mit harter Arbeit - sprich: vielen vielen Pinselübungen - verbunden, bevor an das Gestalten eines Gemäldes überhaupt zu denken ist. 

Irgendwie entwickelte der Pinsel unter meinen Händen zu Beginn wieder und wieder ein Eigenleben; er wollte meinen Fingern einfach nicht gehorchen. "Warte, Freundchen" schimpfte ich bei meinen anfänglichen Misserfolgen in mich hinein, "wir werden schon noch zusammen kommen .... Das wär' ja gelacht!"
Also, Ärmel hochkrempeln - und üben, üben, üben ...)





Nach gefühlten hundert Pinselübungen in oben abgebildetem Schema - oder waren es tatsächlich so viele? - nahm ich einen Bogen Kraftpapier, um zu testen, wie meine ersten Mohnblümchen denn auf diesem Untergrund wirken würden. 

So entstand noch am selben Abend diese Karte







Ja, ok, das sieht alles noch ziemlich ungelenk und wackelig aus. Dennoch freue ich mich über das erste 'vorzeigbare' Ergebnis.

Andererseits ist mir aber auch klar, dass es noch viel viel Übung bedarf. Doch genau DAS macht ja schließlich auch den Reiz an der Sache aus!
Wäre es leicht, wäre es schnell langweilig. IST ES ABER NICHT !!!

Diese Art von Mohnblumen gefällt mir - nach den Röschen - auch sehr. Etwas fantasy, abstrakt - aber der Betrachter erkennt sofort, um welche Art von Blumen es sich hierbei handelt. 
1:1 naturgetreu malen ist für mich zurzeit noch Zukunftsmusik - bzw. liegt in weeeeiiiiter Ferne. *lach*
Diese Art - in der one stroke-Technik - gefällt mir gerade total gut.


Mein Traum ist es jedoch, irgendwann einmal einen großen, kunterbunten Feldblumen-Strauß zu malen mit knallrotem Mohn, strahlend weißen Margeriten und azurblauen Kornblumen, eingerahmt von satten Grüntönen. Genau so, wie wir sie als Kinder von den Feldern gepflückt und unseren Müttern mit nach Hause gebracht haben.


Mit dem roten Mohn ist der erste Schritt zur Realisierung meines Traums getan. In ein oder zwei weiteren Karten werde ich weiter an der Darstellung feilen, um mich anschließend an Margeriten zu wagen ...

Bist du genauso gespannt, wie ich?

Dann würde es mich sehr freuen, wenn du mich auch weiterhin auf meinem Weg begleitest und mein 'Blögsche' bald wieder besuchst.  :))

Ich wünsche dir ein erholsames und gemütliches (vielleicht sogar basteliges?) Wochenende und







08.06.2017

Ich schenk' dir meine letzten Röschen
---> one stroke-Technik

...
... und sage: "Rosen adé"      (... jedenfalls für's erste  ...   :)) )




Wie gestern bereits angekündigt, zeige ich heute meine vorerst letzten Rosenwerke, denn es gibt noch viele andere zauberhafte Motive für Farben, Pinsel & Co.




meine Rosen-Lieblinge in Magenta












Die folgende Karte habe ich einer kranken Kollegin
mit den allerbesten Grüßen und Genesungswünschen geschickt.

Meine Kollegin hat die Post bereits erhalten,
darum darf ich sie heute hier zeigen:










Auf dem folgenden Foto fehlt noch der mit goldener Spiegelfolie 
ausgestanzte Schriftzug von Alexandra Renke.
Ich finde, er passt ohne die große 'G-Schleife' auch sehr gut (s. o.).




Daheim stehen die Kärtchen zur Inspiration 
im Stempelregal direkt gegenüber meines Basteltischs:





Dankeschön für deinen Besuch und bis bald wieder ...

wenn die   S O M M E R B L U M E N    in mein Blögchen einziehen.






Hier nehme ich teil:


cards & more ... - Hochzeit


kreativbude3einhalb ... - Hochzeit





creatalicious challenges   ---> anything goes

07.06.2017

farbenfroh auf Kraftpapier - #02      ---> weitere Ideen ...
---> one stroke-Technik

...
Und der Mut wächst täglich, mich auch einmal in anderen Blumen zu versuchen



Tatsächlich sind am vergangenen Pfingstwochenende die ersten Mohn- und Margeriten-Karten entstanden. 
Und die Pinselei hat mir so viel Freude bereitet, dass direkt noch weitere Blumen-Grüße auf Papier entstanden sind, alles weiter im abstrakten Stil und in kräftigen Feldblumenfarben. 

Je mutiger die Malerin wurde, um so üppiger leuchteten die Sträußchen vom braunen Untergrund des Kraftpapiers  ...

Aber ich will jetzt noch nicht zu viel verraten.


Heute zeige ich dir ein paar weitere Rosen-Ideen auf Kraftpapier-Klappkarten, morgen oder übermorgen gibt es noch einmal Rosen-Zweige und ein Rosen-Herz auf weißem Papier; daran anschließend folgen die neuen Karten mit Sommerblumen.




Keine Frage, ich liebe diese knuffigen zartrosa Rosenblüten
(in die Mitte der Karte lässt sich ein schöner Spruch stempeln,
oder Glückwünsche - zum jeweiligen Anlass genau das Passende)









Klappkarten aus Kraftpapier
eignen sich hervorragend für Blumengrüße in dieser Maltechnik
(der Untergrund saugt nicht zu stark, wodurch die Farben schön zur Geltung kommen)






die Karten noch einmal einzeln:










Wie eingangs bereits erwähnt: morgen bzw. übermorgen gibt es hier noch einmal Rosen-Grüße auf Papier zu sehen, danach zeige ich dir die farbenfrohen Sommerblumen.

Schön, dass du vorbeigeschaut hast!

Ich freue mich auf deinen nächsten Besuch und wünsche dir einen angenehmen Tag.

Bis bald wieder,
viele liebe Grüße und






Ich nehme teil an der Challenge:

kreativtanten
--->    #59 - Alles geht   ---> läuft noch bis 30.06.



06.06.2017

farbenfroh auf Kraftpapier - #01      ---> Test erfolgreich?
---> one stroke-Technik

...
Munter und fröhlich versuche ich mich weiter in der Malerei ...



Diese herrlich intensiven Farben harmonieren bestimmt auch toll mit Kraftpapier, überlegte ich vor einigen Tagen.
Gleich wurden die ersten Blümchen auf das feste braune Papier gebannt und mit gestanzten Grüßen aus goldener Spiegelfolie verziert.
Die ersten Ergebnisse sehen doch schon recht ordentlich aus, oder was meinst du?



Foto aufgenommen mit Kunstlicht:






und hier mit Tageslicht am Fenster geknipst:






In meiner Experimentierfreude entstanden außerdem weitere Rosen-Herzen,
die ich dir ebenfalls gerne zeigen möchte















Bin gerade dabei, mich weiter in die spannende Materie der Malerei einzulesen - und natürlich wird parallel auch fleißig geübt und die Pinsel geschwungen. Den richtigen Mal-Untergrund zu finden, ist gar nicht so einfach. Mehrere feste Papiere fielen bereits durch meine Tests. Ich bin mir aber sicher, bald das Geeignete zu finden. 
Nicht umsonst heißt es: "Übung macht den Meister!"
(... räusper ... von letzterem bin ich allerdings genauso weit entfernt, wie unser schöner Mutterplanet von der nächsten Galaxie *gröööhl*)

Bei mir steht der Spaß-Faktor an erster Stelle. - Und genau SO soll es ja auch sein   :)))

Sehr gerne möchte ich auch andere Farben und Farbkombinationen ausprobieren, diese in verschiedenen Schattierungen vermalen, wobei auch das Thema 'Farben mischen' mehr und mehr in den Vordergrund rückt.

Es geht also fleißig weiter mit Pinselübungen ...
und bestimmt auch dem ein oder anderen Kärtchen.

Bis bald und