|   Startseite   |   Flohmarkt   |   Datenschutz   |   Haftungsausschluss   |   Urheberrecht / ©   |   Impressum   |   K o n t a k t   |   Anmeldung   |  
Rechtlicher Hinweis:
Alle in diesem Blog genannten Markennamen sind durch die Hersteller urheberrechtlich geschützt. Sie werden lediglich zur Artikelbezeichnung verwendet,
da sie Bestandteil des jeweiligen Produktes sind und die Qualität kennzeichnen. Alle Rechte bleiben beim jeweiligen Markeninhaber!

23.03.2018

02 - Glückwünsche zur Kommunion

...
... mit duftig zarten Engelsflügelchen



Hallo, liebe Leserin und lieber Leser,

'Glückwunsch-Karten zur Erstkommunion für Mädchen' hieß meine nächste Aufgabe.
Dafür startete ich gespannt eine neue Suche nach nicht so ganz alltäglichen Motiven und Papieren,
während sich meine Gedanken auf Wanderschaft begaben ...

Kleine Mädchen träumen ja davon, Prinzessin zu sein. Und wissen: Eine echte Prinzessin lebt in einem rosa Wolkenschloss, trägt ein goldenes Krönchen auf ihrem Haupt und lässt sich - umweht von fluffig-weichem glitzerndem Sternenstaub - von Einhörnern über die Wolkenstraßen tragen.
Okay. Soweit die Phantasie ...

Etwa in diesem Stil wollte ich also die Kommunionkarten gestalten.
Hmm, könnte schwierig werden ... ?!

Die Prinzessinnen-Bilder im Kopf behaltend wurde ich auf meiner Suche nach geeignetem Material überraschend schnell fündig: 
In meiner Papier-Archiv-Box entdeckte ich einen Vintage-Block mit Designpapier in einem hübschen Altrosa, dazu plante ich als Untergrund sprich Hauptkarte Farbkarton in Flüsterweiß zu verwenden, den Schriftzug Kommunion würde ich aus goldener Spiegelfolie stanzen und das Hauptmotiv sollten dieses Mal wunderschöne Engelsflügel aus der Stanze von Alexandra Renke sein.

Da nicht jeder echte Federn mag, kam alternativ ein weiches, wuscheliges weißes Garn zum Einsatz und für die Engelsflügel-Stanze hauchdünnes Papier, gleich in dutzendfacher Lage.

Umrahmt werden die hauchzarten Engelsflügelchen auf der Karte von Kränzen, ausgestanzt aus Farbkarton Flüsterweiß und Kirschblüte mit Stanzen verschiedener Hersteller. 
Damit die Kränze genauso schön duftig locker wirken wie das Hauptmotiv, habe ich diese per Hand auf dem Kartentopper festgenäht












Eine weitere Karte habe ich im A6-Querformat gefertigt










Beim Erstellen der Karten ergab sich eine weitere Variante, die ich anschließend zu Papier gebracht habe.

Die zeige ich dir gerne bald auf dieser Seite ...

Wenn dir meine Idee gefällt, würde ich mich über einen netten Kommi sehr freuen.

Vielen Dank, bis bald und








Kommentare:

  1. die Karten sind traumhaft schön.
    LG, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es erfüllt jedes kreative Herz mit großer Freude, wenn Ideen und Werke gefallen.
      Danke für deinen Besuch und deinen netten Kommi.
      Viele liebe Grüße
      Momo

      Löschen
  2. Liebe Momo!
    Ich freue mich sehr, wieder von dir zu lesen.
    Deine Karten zur Kommunion finde ich ganz wundervoll.
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilse,
      deine Freude teile ich voll und ganz. Es ist so schön, wieder bei euch zu sein
      und auch von dir zu lesen :)) Bis bald wieder und
      viele liebe Grüße
      Momo

      Löschen
  3. Wunderschön!!!!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ruth.
      Ich freue mich über deinen Besuch und netten Kommi.
      Viele liebe Grüße
      Momo

      Löschen
  4. Tolle Karte, ist wunderschön gestaltet
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Engelsflügel lassen kleine Mädchenherzen bestimmt höher schlagen ... (hoffe ich zumindest :))) )
      Danke für deinen Besuch und viele liebe Grüße
      Momo

      Löschen

  5. das würde auch sehr gut als Taufkarte funktionieren (merken muss)
    schön wieder was von dir zu lesen und zu sehen,
    hast dich in Bingen gut eingelebt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das stimmt. Als Taufkarte kann ich mir die Engelsflügelchen auch super gut vorstellen.
      Meinen Umzug nach Bingen habe ich bis heute nicht bereut. Es war irre anstrengend: innerhalb von 3 Monaten = Wohnung suchen, Besichtigungen (alles ohne Auto), Mietvertrag, Umzug planen + organisieren, Umzhugsfirma suchen, Wohnungsübergabe, Packen, Möbel abbauen, einige neue Möbel + Lampen kaufen, Umzug, Möbel aufbauen, putzen putzen putzen ... Auspacken ... Einräumen ... Wie gesagt, das alles in nur 3 Monaten gestemmt. Erst jetzt komme ich zum Luft holen. Angekommen bin ich dagegen schon lange.
      Ich fühle mich in Bingen pudelwohl und kann mich endlich wieder von der Muse küssen lassen.
      Viele liebe Grüße - schön auch von dir zu lesen :))
      Momo

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst.
❤ Über nette Kommentare freue ich mich immer sehr ! ❤

-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte beachte VOR dem Absenden deiner Kommentare:
Mit dem Abschicken von Kommentaren und/oder Abonnements von Kommentaren willigst du ein, dass nach dem Absenden deines Kommentars neben deinem Kommentartext auch dein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse deiner Website durch Google veröffentlicht werden.
Nähere Infos findest du in der Datenschutzerklärung von Google und in der Datenschutzerklärung der Stempelgaudi.